Anzeige

Meraxis und Fortum kooperieren bei Vertrieb von Rezyklaten

Die Schweizer Handelsgruppe Meraxis und das finnische Unternehmen Fortum Recycling & Waste (Fortum) vertiefen ihre bisherige Zusammenarbeit durch eine strategische Partnerschaft.

Meraxis vermarktet das Recyclingmaterial von Fortum in ganz Europa. Das Angebot umfasst PP-, HDPE- und LDPE-Rezyklate sowie maßgeschneiderte Re-Compounds. Durch die Kooperation erweitert Meraxis das Produktsortiment an Rezyklaten und bietet Kunden somit noch mehr nachhaltige Materialalternativen zu Neuware.

Die Rezyklate von Fortum werden aus Post-Consumer-Abfällen in Nordeuropa gewonnen. Sie sind von hoher Qualität, beständig und vielseitig einsetzbar. Zudem ist eine zuverlässige Verfügbarkeit gewährleistet. Meraxis-Kunden können auch maßgeschneiderte Re-Compounds von Fortum Circo beziehen, die speziell auf ihre Anwendungen und Produkte zugeschnitten sind. Die Produktentwicklung im Fortum-Lab passt technische Eigenschaften wie Festigkeit, Verarbeitbarkeit und Farbe individuell nach den Kundenbedürfnissen an. Fortum Circo-Materialien eignen sich für die Herstellung einer Vielzahl von Produkten wie Haushaltswaren, Teile für die Automobil- und Möbelindustrie sowie Gartengeräte. Spezielle Typen erfüllen die EU-Spielzeugnorm.

„Mit Fortum Circo erweitern wir unser Angebot an hochwertigen Rezyklaten. Unsere Kunden profitieren zudem von der langjährigen Expertise der Finnen in Recycling- und Materialentwicklung. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, polymerverarbeitenden Unternehmen passgenaue nachhaltige Materialalternativen anzubieten. Denn der Umstieg von konventionellen auf recycelte Kunststoffe ist einer der wichtigsten Hebel, um den CO2-Ausstoß zu senken“, sagt Eddy Khatib, Product Manager Recycling von Meraxis.

„Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit Meraxis weiterzuführen und zu vertiefen. Dies bietet uns Full-Service-Lösungen und den Zugang zu europäischen Verarbeitern und Markenherstellern. Durch die strategische Partnerschaft erweitern wir unser Vertriebsnetzwerk in Europa. Das hilft uns dabei, die Kreislaufwirtschaft voranzutreiben und eine breitere Akzeptanz von recycelten Kunststoffmaterialien zu fördern“, sagt Anniina Rasmus, Commercial Manager, BL Plastics, Fortum Recycling & Waste.

Neben Rezyklaten bietet Meraxis in seinem One-Stop Shop auch Biopolymere, Neuware, Additive, Masterbatches sowie Zukaufteile und Investitionsgüter für die polymerverarbeitende Industrie an. Das Portfolio umfasst außerdem Dienstleistungen rund um Beschaffung, Logistik, Entwicklung und Verarbeitung. Kunststoffverarbeiter erhalten somit alles, was sie benötigen, aus einer Hand.

Quelle: Meraxis

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlagzeilen

Anzeige

Fachmagazin EU-Recycling

Translation