Anmeldestart zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV)

946
Quelle: EWAV

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) findet in diesem Jahr vom 20. bis 28. November statt. Die EWAV bündelt zahlreiche Aktionen für eine ressourcenschonendere Zukunft und zeigt Alternativen zur Wegwerfgesellschaft auf. Eine Anmeldung zur EWAV 2021 ist ab sofort bis zum 5. November möglich.

In diesem Jahr hat die EWAV in Deutschland das Motto: „Wir gemeinsam für weniger Abfall – unsere Gemeinschaft für mehr Nachhaltigkeit!“ Der Fokus der EWAV 2021 liegt auf nachhaltigen Gemeinschaften. Dazu gehören soziale Gruppen, beispielsweise Familie, Freundeskreis, Kollegen sowie Nachbarschaft oder Gemeinde, die sich vor Ort für die Abfallvermeidung einsetzen, nachhaltigen Konsum fördern und Multiplikatoren für abfallvermeidende Ideen sind.

Beteiligen können sich wie jedes Jahr jedoch alle, die sich in ihren Aktionen für Abfallvermeidung und Ressourcenschutz stark machen. Akteure aus Kommunen, Wirtschaft, Bildung und Zivilgesellschaft, aber auch aus Politik und Verwaltung können zu diesem Zweck deutschlandweit Veranstaltungen wie Bildungsprogramme, Diskussionsrunden oder Ausstellungen organisieren. Allein in Deutschland engagierten sich zur EWAV 2020 Menschen mit mehr als 1.000 unterschiedlichen Aktionen.

Ab sofort bis zum 5. November 2021 können Aktionen und Projekte für die diesjährige EWAV angemeldet werden. Während der Aktionen werden deutsche Akteure von der Koordinationsstelle im VKU tatkräftig unterstützt. Die Koordinationsstelle berät Akteure während ihrer Planungsphase, stellt Best Practice-Beispiele zur Verfügung und unterstützt bei der Anmeldung. Dazu begleitet die Koordinationsstelle die Kampagne medial. Am 22. November findet zudem eine zentrale digitale Auftaktveranstaltung statt.

Alle wichtigen Informationen sowie Aktionen und Akteure finden Sie auf einer Aktionskarte auf der Kampagne-Website: www.wochederabfallvermeidung.de

Quelle: Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Anzeige