Türkei beschränkt Importe von Altpapier und Kunststoffen

688
Istanbul (Foto: Pixabay)

Wie das Bureau of International Recycling (BIR) auf seiner Webseite berichtet, tat das türkische Ministerium für Umwelt und Stadtplanung in einem Rundsachreiben vom 3. September 2020 kund, dass sie die Importe von Papier- und Plastikrecyclern auf maximal 50 Prozent ihrer Produktionskapazität begrenzt und verlangt, dass sie den Rest ihrer Zufuhr aus heimischen Sammlungen erfüllen.

Wie zwischen der Recyclingindustrie und dem Umweltministerium vereinbart, lag diese Quote seit Dezember 2019 bei 80 Prozent, nun müssen die türkischen Recyclingunternehmen ihre Pläne entsprechend dieser Importverringerung revidieren. In den nächsten Jahren wird diese Importquote unter Berücksichtigung der Hausmüllsammelquoten neu bewertet werden.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

Quelle: bvse

Anzeige