Universal-Schneidmühle für das Recycling von Kunststoffabfällen auf der K 2019

476
Die Compact-Line aus dem Hause Hosokawa Alpine (Foto: Engel & Zimmermann AG / Hosokawa Alpine Aktiengesellschaft)

Hosokawa Alpine, einer der führenden Anbieter im Bereich Verfahrenstechnik und Folienextrusion, präsentiert auf der K-Messe 2019 mit der Compact-Line Schneidmühle 90/200 CL eine modulare Schneidmühle für das Recycling von Kunststoffen aller Art.

Die aktuelle Generation der bewährten Mühle wurde konsequent weiterentwickelt und bietet serienmäßig vielfältige Ausstattungsmerkmale. Mit einem Durchsatz von ca. 4.000 kg/h überzeugt die Compact-Line Schneidmühle 90/200 CL mit hoher Leistung bei reduziertem Energieeinsatz, und erfreut sich vor allem im Bereich der Zerkleinerung von dünnen Folien wachsender Beliebtheit.

 Hohe Qualität und Zuverlässigkeit
„Der Fokus in der Entwicklung lag auf maximaler Praxistauglichkeit und hohem Kundennutzen“, gibt Thomas Bäßler, Head of Sales & Projects der Sparte Recycling & Schneidmühlen im Geschäftsbereich Verfahrenstechnik bei Hosokawa Alpine Auskunft. Die patentierten Alpine Kreuz-Scherenschnittrotoren garantieren beispielsweise eine optimale Materialannahme und -verteilung und machen die wirtschaftliche Zerkleinerung von Kunststoffen möglich. Die Schneidmesser stellen zudem ein äußerst großzügiges Nachschärfepotenzial sicher, was zur Reduzierung des Ersatzteilaufwandes führt. Die elektrohydraulische Öffnung des Mühlenoberteils und des Siebkorbs ermöglichen einen schnellen und komfortablen Zugang zu Rotor und Mahlkammer. Ausfallzeiten aufgrund von Reinigungsarbeiten werden mit dem intelligenten Maschinendesign auf ein Minimum reduziert.

Quelle: Engel & Zimmermann AG / Hosokawa Alpine Aktiengesellschaft