Hersteller zeigen auf der RecyclingAKTIV vielseitige Zerkleinerungs- und Siebtechnik

1625
Bei der brandneuen Kompaktprallmühle SBM Remax 200 mit 23 Tonnen Gewicht geht Transportoptimierung nicht zu Lasten von Qualität (Foto: Kurz)

Auf der RecyclingAKTIV wird vom 5. bis 7. September 2019 ein breites Spektrum an Maschinen und Anlagen zur Wiederaufbereitung werthaltiger Stoffe wie Kunststoff, Schrott und Metall sowie Holz und Biomasse gezeigt. Insbesondere Altholz ist eine wertvolle Ressource, die in großen Mengen anfällt und je nach Qualitätsgrad stofflich oder energetisch verwertet werden kann. Steigende Entsorgungskosten und wachsendes Umweltbewusstsein sorgen für einen Bedeutungsgewinn. Ähnliche Relevanz kommt dem Bauschuttrecycling zu – einem der Bindeglieder zur parallel stattfindenden TiefbauLIVE. Auf Baustellen wird heute schon in großem Umfang Baumaterial wiederaufbereitet. Anbei eine Vorschau auf Produkte für die Holz- und Bauschuttaufbereitung, die in Karlsruhe zu sehen sein werden.

Mit einer Maschine schreddern und hacken

Auf der Aktionsfläche Holz & Biomasse präsentiert Komptech die beiden Zerkleinerer Axtor 4510 und den neuen Terminator Type V. Der Universal-Holzzerkleinerer Axtor kann sowohl schreddern als auch hacken und ist deshalb sowohl für die Holz- als auch die Grünschnittaufbereitung einsetzbar.

Mit dem Axtor 4510 bietet Komptech einen Universal-Holzzerkleinerer an, der sehr effektiv zum Hacken und Schreddern eingesetzt werden kann (Foto: Komptech)

Im Schredder-Modus wird mit frei schwingenden Werkzeugen Material für die Kompostierung erzeugt, während im Hacker-Modus mit fest stehenden Werkzeugen ein idealer Biomasse-Brennstoff für Heizwerke produziert wird. Die Maschine lässt sich präzise auf ihre unterschiedlichen Einsatzzwecke hin abstimmen, ob Alt- oder Stammholz, Waldrestholz, Rinde oder Grünschnitt. Eine der umfangreichsten Neuentwicklungen zeigt Komptech mit dem neuen Terminator Type V, der viele Materialien verarbeiten kann: Er zerkleinert Abfälle wie Haus- oder Gewerbemüll, Biomasse wie Grün- oder Strauchschnitt oder auch Altholz.

Optimierter Profizerkleinerer mit Permanentmagnet
Der leistungsstarke Profizerkleinerer VZ 950 von Arjes wurde seit seiner Markteinführung vor einem Jahr permanent weiterentwickelt und optimiert. Das Resultat wird auf der RecyclingAKTIV präsentiert. Die neugestaltete Maschine verzichtet auf das am Austrag vorhandene Querband und den Längsmagneten. Dafür befindet sich ein serienmäßig verbauter und höhenverstellbarer Permanentmagnet zur effektiven FE-Abscheidung über dem Austragsband. Diese Version des Profizerkleinerers wurde zur Aufbereitung von Müll, Altholz, Grünschnitt und Mineralik entwickelt. Außerdem zeigt der Hersteller den VZ 950 Titan. Der Zweiwellenzerkleinerer mit 768 PS Schlagkraft verarbeitet Wurzelstöcke, Lkw- und Traktorreifen ebenso wie Betonbahnschwellen und grobe Abbruchelemente.

Neue Motoren bringen Leistungssteigerung
Der Full-Liner Doppstadt informiert auf der RecyclingAKTIV über die Weiterentwicklung seiner gesamten mobilen Schredder der AK-Baureihe. So erfahren alle Modelle neben der Motorenanpassung an die EU-Stufe V eine Leistungssteigerung. Einher geht dies mit einem neuen komplett absenkbarem Heckband. Es bietet dem Anwender eine bequeme Zugänglichkeit für regelmäßige Servicearbeiten an Schlegeltrommel, Werkzeugen oder Zerkleinerungskorb. Dazu kommt eine neue Kühlersteuerung mit einem Plus an Kühlleistung.

Komplette Holzanlage im Einsatz
Auf der Aktionsfläche Holz & Biomasse wird Hammel Recyclingtechnik gemeinsam mit der Stoevelaar Recycling BV eine Holzanlage, bestehend aus einem langsam laufenden Vorbrecher, einem Schnellläufer Typ Morbark 3400 und einen Ecostar 7000 Scheibensieb, live im Einsatz vorführen. Das Ausgangsmaterial Altholz wird durch den Zerkleinerer vorzerkleinert, durch die Folgetechnik nachzerkleinert und in 80 bis 10 Millimeter Körnung abgesiebt.

Die radmobilen Modelle AK 315 und AK 565 mit neuester Motoren- und Abgastechnologie EU-Stufe V und komplett absenkbarem Heckband sind auf der RecyclingAKTIV zu sehen (Foto: Doppstadt)

Neben Doppstadt, Hammel und Komptech demonstrieren außerdem JCB, Kölsch, Lindner, Neuenhauser und Skan Craft ihre Produkte dreimal täglich auf der Aktionsfläche Holz & Biomasse. Zu sehen sind Brecher, Siebe, Zerkleinerungsanlagen, Beschickungs- und Staubbindungsgeräte.

Mobile Brecheranlagen für das Bauschuttrecycling
Die Partnerunternehmen BMD-Baumaschinendienst und Schwab bringen die neue Recyclinganlage RA 900T, größter raupenmobiler Backenbrecher der 24-Tonnen-Klasse mit einem Dual-Power-System, mit nach Karlsruhe. Die Brechanlage für Bauschutt und Gestein besetzt eine Nische für den Transport solcher Anlagen mit 3-Achs-Tiefladeranhänger. Die einfache Bedienung per Touchscreen, ein Fehlerdiagnosesystem und ein digital gespeichertes Wartungsprotokoll sorgen für eine kontinuierliche effektive Leistung. Daneben präsentiert BMD seine RA 700/7 zum Brechen von Altbaustoffen und Gestein. Gesamtgewicht, Abmessungen und Gewichtsverteilung sind so abgestimmt, dass sie sich problemlos mit einem 3-Achs-Abrollkipper transportieren lässt.

Moerschen präsentiert mit seinem Partner Bau Süddeutsche Baumaschinen Handel Eigenprodukte wie den kompakten Backenbrecher Moerschen crush-bear J-750. Aus dem Handelsportfolio der Firma Terex Finlay sind die überarbeiteten Version des J-1160 Backenbrechers sowie leistungsstarke Fördertechnik zu sehen.

Kleiner und leistungsstärker – so präsentiert Kurz Aufbereitungsanlagen auf der RecyclingAKTIV die brandneue SBM Remax 200 in Aktion. Die Kompaktprallmühle mit 23 Tonnen und einem Einlauf von einem Meter verfügt über eine Austragsrinne unter dem Brecher, der Motor ist oben aufgebaut und der Antrieb elektrisch. Außerdem zeigt Kurz die Siebmaschine Anaconda DF410 sowie seinen überarbeiteten Zweiwellen-Doppelbackenbrecher Arjes 250 Evo mit neudimensionierten Wellen und Schnellwechselsystem im Einsatz.

Siebe erleichtern die Wiederverwendung
Steigende Deponiegebühren tragen zum Umdenken der Kunden im puncto Bauschutt bei. Auf Baustellen anfallende Restmassen und Naturprodukte lassen sich mit Siebanlagen vor Ort aufarbeiten und größtenteils wiederverwenden. Das spart Kosten. Die neue Siebanlage LS24 von Xava Recycling lässt sich mit einem Kompaktlader mit bis zu vier Tonnen Gewicht beschicken und eignet sich besonders gut zur Aufbereitung von Erdreich, Kompost oder Schotter.

BHS Innovationen stellt auf den Demo-Messen seine Baustoff-Recyclingsiebe aus. Der Anbieter aus Dresden setzt auf Einfachheit: Hydraulik, Fördergurte und Raupenfahrwerke sind an BHS-Maschinen nicht zu finden. In Zeiten des Fachkräftemangels zielen die Eigenentwicklungen auf einfachste Bedienung und lange Lebensdauer ab. Während die SBR 2 eher Recycling-Betriebe mit Radladern um die vier Kubikmeter Schaufelinhalt anspricht, ist die SBR 3 für Trägergeräte mit etwa einem Kubikmeter Schaufelinhalt geeignet.

Mit der Siebschaufel SB von Skancraft wird sowohl Material aufgenommen als auch in feine, aufgelockerte und grobe Bestandteile getrennt, beispielsweise Bauschutt. Der Separator ist auch zur Aufbereitung von Erdreich ausgelegt. Nasse, schwere und bindige Böden können zerkleinert und gelockert werden. Der verstellbare Siebbereich reicht für Einsätze in stark sandigen Böden (Körnung 0 – 15 mm) bis hin zum Einsatz zur Bodenstabilisierung (Körnung 0 – 70 mm).

www.recycling-aktiv.com

Quelle: Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK)