Lindner Altholztage 2019: Systemlösungen für die Altholzaufbereitung

988
Die mobile Systemlösung bestehend aus dem Shredder Urraco 75 DK und dem Sternsieb Zeta Star 75 F2 sorgt für feines P63 Korn bei über 20 Tonnen pro Stunde Durchsatz (Bild: Lindner-Recyclingtech GmbH)

Während der bauma 2019 in München finden von 10. bis 12. April bei dem zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb Wurzer Umwelt GmbH in Eitting, nahe der Messe München, die Lindner Altholztage statt. Als Highlights werden Lösungen zur einstufigen Aufbereitung eines P100 Korns sowie die zweistufige Produktion von P63 und P100 Brennstoffen live zu sehen sein.

Die richtige Verwertung von Altholz ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz. Dafür hat Lindner – ganz nach seinem Grundsatz, das meiste aus dem Müll zu holen – Systeme zur Aufbereitung von Altholz für die thermische Verwertung entwickelt. Sie ermöglichen es, diesen Wertstoff mit höchstmöglicher Effizienz zu produzieren – streng nach ISO Norm 17225-1, mit minimalem Feinanteil in möglichst wenigen Prozessschritten bei enormen Durchsatzleitungen.

Während der bauma 2019 in München finden von 10. bis 12. April bei dem zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb Wurzer Umwelt GmbH in Eitting, nahe der Messe München, die Lindner Altholztage statt. Als Highlights werden Lösungen zur einstufigen Aufbereitung eines P100 Korns sowie die zweistufige Produktion von P63 und P100 Brennstoffen live zu sehen sein.

P100 Einstufig – Minimaler Aufwand, maximaler Ertrag

Definiertes Korn, mehr als 20 Tonnen pro Stunde, Feinanteil unter fünf Prozent. Einstufig! Effizienz à la Lindner – das speziell für die Aufbereitung von Altholz der Klassen A1-A3 optimierte Schnittsystem der Serien Urraco 75 und Miura macht Nachfolgeprozesse und den damit verbunden Aufwand unnötig. So wird Altholz zu einem fertigen Produkt – ganz einfach, in nur einem Schritt.

P63 Zweistufig – Altes Holz, feine Ware

Die kompakte Kombination aus Shreddern der Serien Urraco 75 oder Miura und das Lindner Sternsieb Zeta Star 75 bringt feines Korn höchster Güte bei einem Durchsatz von über 20 Tonnen pro Stunde. Dabei sorgt die spezielle Wellengeometrie der Shredder für minimalen Feinanteil, holt so das Meiste aus wertvollem Rohstoff und macht Materialverluste zum Schnee von gestern.

P100 Zweistufig – Wenn es nicht nur ein bisschen mehr sein darf

Mit über 50 Tonnen Durchsatz pro Stunde geht die Kombination aus Lindner Urraco 95 DK und dem Lindner Sternsieb Zeta Star 95 F2 aufs Ganze. Durch die spezielle Geometrie des Schnittsystems und die perfekte Abstimmung von Shredder und Sieb wird ein sauberes P100 Korn erzielt und ein Absieben von Feinanteilen unnötig gemacht. So spart man wertvollen Rohstoff, Zeit und Geld.

Um die Anreise für alle Teilnehmer zu erleichtern, wird ein kostenloser Shuttle-Service für die Route bauma (Messe Riem, Ausgang Ost) – Flughafen München (Zentralbereich) – Wurzer Umwelt GmbH angeboten. Mehr Informationen und Anmeldung vorab unter www.lindner.com/altholztage.

Lindner Altholztage, 10.-12. April 2019, Wurzer Umwelt GmbH, Am Kompostwerk 1, 95462 Eitting, Bayern/Deutschland

Quelle: Lindner-Recyclingtech GmbH

Anzeige