Denios AG eröffnet Technikum für den Geschäftsbereich Lufttechnik

530
Das neue Technikum für Lufttechnik von Denios (Bild: Denios AG)

Raum für Innovation: „Erste Kunden haben bereits Versuche durchgeführt und waren begeistert von den Möglichkeiten.“

Denios hat am Stammsitz in Bad Oeynhausen ein Technikum für den Geschäftsbereich Lufttechnik/Containment Systeme eröffnet. Dieses dient zum einen als Showroom für Kunden, um anhand einer breiten Auswahl funktionsfähiger Anlagen, vom Absaugarm bis hin zum begehbaren Freiarbeitsplatz, die unterschiedlichen Funktionsprinzipien zu verdeutlichen. Zum anderen können Kunden die Exponate aktiv für eigene Tests und Messungen nutzen.

„Die Einrichtung des Technikums ist die konsequente Fortführung unserer internationalen Wachstumsstrategie im Bereich Containment. Der zuverlässige Personen-, Raum- und Produktschutz steht bei allen Entwicklungen stets im Vordergrund“, berichtet Sascha Mohe,  verantwortlich für den Vertrieb und das Produktmanagement für den Geschäftsbereich Lufttechnik innerhalb der Denios Gruppe. „Erste Kunden haben bereits Versuche im Technikum durchgeführt und waren begeistert von den Möglichkeiten.“

Das neue Technikum wird auch unternehmensintern zur stetigen Weiterentwicklung des bestehenden Produktprogramms genutzt. Dazu werden aktuelle Kundenanforderungen in innovative Funktionserweiterungen überführt und vor der Übernahme ins Produktportfolio ausgiebig getestet.

Bedarfsgerechte und sicherheitsgeprüfte Lufttechniklösungen

„Für uns als Hersteller stehen der Prozess und die individuellen Anforderungen der Kunden ganz klar im Fokus“, führt Mohe aus. „Denn von der Lösemittel-Absaugung in Form eines Reinigungsarbeitsplatzes im Industriebetrieb bis hin zur GMP-konformen Probenahme-Anlage liefert Denios kundenindividuelle lufttechnische Lösungen als Gesamtpaket.“

Mit dem Geschäftsbereich Lufttechnik/Containment Systeme bietet Denios seinen Kunden Systeme für den effizienten Schutz von Mitarbeitern und/oder Produkt vor gesundheitsgefährdenden Emissionen oder Kontaminationen. Das umfangreiche Produktportfolio reicht von Arbeitstischen beziehungsweise Sicherheitswerkbänken bis hin zum House-in-House System inklusive Laminar-Downflow zur sicheren Probennahme. Selbstverständlich bietet Denios notwendige Ausstattungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Filtersysteme, Überwachungselemente oder Medienanschlüsse.

Quelle: Denios AG