Anzeige

Mehr Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz durch nachhaltiges IT-Remarketing

Der zirkuläre Umgang mit IT- und Mobilgeräten ist ein wesentlicher Baustein der nachhaltigen Digitalisierung. Jährlich meldet der Global E-Waste Monitor ein weltweit steigendes Elektroschrottaufkommen. Die Wiederverwendung gebrauchter Firmen-Hardware kann hier einen enormen positiven Beitrag leisten. Denn eine Zweitnutzung, z.B. bei Privatpersonen oder Bildungseinrichtungen, schont Umwelt, Klima und Ressourcen und hat gleichzeitig wirtschaftliche Vorteile für Unternehmen. Produktion, Beschaffung, Erstnutzung und Remarketing haben einen signifikanten Einfluss auf die Gesamtlebensdauer von IT- und Mobilgeräten, welche aus ökologischer Sicht so lange wie möglich sein sollte. Deswegen ist es enorm wichtig, bereits bei der Beschaffung der Neugeräte und dem ersten Nutzungszyklus viele Dinge zu beachten.

Anhand praktischer Beispiele zeigt Daniel Büchle, Geschäftsführer bei AfB social & green IT, wie besonders nachhaltiges und zertifiziertes IT-Remarketing funktioniert, welche ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile Unternehmen dadurch haben und wie die erzielten CO2– und Ressourcen-Einsparungen anhand konkreter Zahlen die Klimabilanz von Unternehmen verbessern und die Nachhaltigkeitskommunikation unterstützen können. Fragen und Diskussion sind ausdrücklich erwünscht.

AfB gGmbH: https://www.afb-group.de/

Das Webinar wurde im Rahmen der eREC aufgenommen, erfahren Sie hier mehr über die virtuelle Recyclingmesse: https://erec.info/

Anzeige
Anzeige

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlagzeilen

Anzeige

Fachmagazin EU-Recycling

Translation