„Grüner Wertstoffhof“: Deutsche Umwelthilfe zeichnet Entsorgung Herne aus

830
Wertstoffhof Entsorgung Herne (Foto: Entsorgung Herne AöR)

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zeichnet den Wertstoffhof Entsorgung Herne als Gewinner des Wettbewerbs „Grüner Wertstoffhof“ in der Kategorie „Kreisfreie Großstadt“ aus. Der von Entsorgung Herne betriebene moderne Wertstoffhof überzeugt durch ansprechenden Service und großes Engagement in den Bereichen Umweltbildung und Abfallvermeidung.

Am 3. November erfolgt die offizielle Urkundenübergabe auf dem Gelände des Wertstoffhofs. Mit dem 2020 gestarteten Wettbewerb „Grüner Wertstoffhof“ möchte die DUH auf die Bedeutung umweltgerechter Wertstoffhofkonzepte hinweisen und flächendeckende Verbesserungen anstoßen.

„Wertstoffhöfe haben als zentrale Anlaufstelle zur Abgabe von Wert- und Schadstoffen eine große Bedeutung. Sie tragen die Verantwortung, die Entsorgung für Besucherinnen und Besucher möglichst einfach zu gestalten und diese für einen umweltgerechten Umgang mit Abfällen zu sensibilisieren. Wertstoffhöfe müssen außerdem die Wiederverwendung fördern und ein hochwertiges Recycling sicherstellen. Eine hohe Qualität der kommunalen Wertstofferfassung ist somit entscheidend für den Klima- und Ressourcenschutz. Der Wertstoffhof Entsorgung Herne wird dieser Verantwortung vorbildlich gerecht. Daher ehren wir das große Engagement von Entsorgung Herne mit dem Preis ‚Grüner Wertstoffhof‘“, sagt die Stellvertretende DUH-Bundesgeschäftsführerin Barbara Metz.

Den Wertstoffhof Entsorgung Herne kennzeichnet ein herausragendes Engagement für die Umweltbildung. Durch zahlreiche Workshops, Repaircafés, Tauschtage und Feste erreicht der Betreiber eine weitreichende Sensibilisierung für Abfallvermeidung und andere Umweltthemen. Der Wertstoffhof separiert zudem funktionsfähige Elektrogeräte, Fahrräder und andere Produkte für die Wiederverwendung und stellt für Bücher, Spiel- und Haushaltswaren ein Tauschregal zur Verfügung. Für Besucherinnen und Besucher ist die Abgabe von Wert- und Schadstoffen durch ein modernes Leitsystem, eine weiträumige Überdachung und abgesenkte Container besonders komfortabel.

„Die Ehrung durch die Deutsche Umwelthilfe hat für uns eine große Bedeutung und zeigt uns, dass wir mit unserer Schwerpunktsetzung bei Service, Umweltbildung und Wiederverwendung auf dem richtigen Weg sind. Entsorgung Herne möchte der Verantwortung für den Umweltschutz gerecht werden und sich auch zukünftig noch weiter verbessern. Aktuell bemerken wir ein steigendes Interesse an unseren vielfältigen Bildungsangeboten, die nach den coronabedingten Einschränkungen nun wieder im Rahmen unseres Hygienekonzeptes möglich sind“, sagt Horst Tschöke, Vorstand von Entsorgung Herne.

Mit dem Wettbewerb „Grüner Wertstoffhof“ möchte die DUH Kommunen hinsichtlich umweltfreundlicher Wertstoffhofkonzepte eine Orientierung bieten. Weitere Gewinner des Wettbewerbs sind das Wertstoffzentrum Sonthofen (Auszeichnung erfolgte am 21. September 2021), der ZAK-Wertstoffhof Kapiteltal in Kaiserslautern (Auszeichnung erfolgte am 30. September 2021) und das Rückkonsumzentrum Mettlach (Auszeichnung voraussichtlich Anfang 2022). Durch verschiedene Kategorien wurden bei dieser Auswahl regional unterschiedliche Strukturen berücksichtigt.

Quelle: Deutsche Umwelthilfe