VKU-Chef Liebing mit erster Einschätzung zur Bundestagswahl 2021

696
Logo: Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU)

„Die nächste Bundesregierung steht vor der zentralen Frage: Wie erreichen wir die verschärften Klimaziele und wie bleiben Ver- und Entsorgung – sprich Daseinsvorsorge für Wirtschaft und Menschen – sicher und bezahlbar? Wie schaffen wir diese Transformation und sichern gleichzeitig Wohlstand und Wirtschaftskraft ?

Wir brauchen Instrumente und Maßnahmen, mit denen wie diese Ziele auch erreichen können. Die Kommunalwirtschaft ist hier entscheidender Player und Erfolgsgarant: Kommunale Ansätze und Lösungen sind vielfältig und ein zentraler Baustein zur Erreichung der Klimaneutralität in Deutschland, denn Klimaschutz muss vor Ort umgesetzt werden.

Wir brauchen dafür generell mehr Planungs- und Investitionssicherheit sowie attraktive Investitionsbedingungen für alle Bereiche und Sektoren auch über eine Legislaturperiode hinaus. Vor allem aber schnelle und zielgerichtete Entscheidungen und Umsetzungskonzepte: Binnen 100 Tagen ein Erneuerbare Energien-Programm und ein Infrastruktur-Update für den Ausbau – weil jede Tonne eingespartes CO2 zählt. Dazu benötigen wir Konsistenz auf nationaler und europäischer Ebene.“, so Ingbert Liebing, VKU-Hauptgeschäftsführer.

Quelle: VKU – Verband kommunaler Unternehmen e.V.

Anzeige