Andritz liefert Textil-Recyclingsystem an Renewcell in Schweden

725
ADuro-Shredder-Technologie (Foto: Andritz)

Der internationale Technologiekonzern Andritz hat von Renewcell den Auftrag zur Lieferung von Textilrecycling-Ausrüstungen für deren neue Recyclinganlage im schwedischen Sundsvall erhalten. Die Inbetriebnahme ist für das erste Halbjahr 2022 geplant.

Kernelemente des neuen Recyclingsystems werden ADuro-Schredder sein, die Alttextilien in nur einem Schritt zerkleinern. Mit ihrer speziellen Technologie können die Zerkleinerer das ankommende Material gleichmäßig und sauber schneiden und ermöglichen einen sehr hohen Durchsatz. In den anschließenden Trennstufen werden Störstoffe wie Knöpfe und Reißverschlüsse aus den geschredderten Textilien entfernt. Renewcell verwendet dieses vorbehandelte Material, um daraus einen reinen, natürlichen Zellstoff herzustellen.

Darüber hinaus umfasst der Lieferumfang weitere Schlüsselausrüstungen. Mit dem hochmodernen Equipment von Andritz können in der neuen Recyclinganlage bis zu 60.000 Tonnen Alttextilien pro Jahr verarbeitet werden.

Renewcell arbeitet bereits seit 2016 eng mit Andritz zusammen, um die Prozesse in seiner Testanlage im schwedischen Kristinehamn weiterzuentwickeln. Dies hat das Unternehmen auch von der Leistungsfähigkeit und Qualität der Andritz-Technologie bei der Verarbeitung anspruchsvoller Materialien wie Textilien überzeugt.

Renewcell mit Hauptsitz in Stockholm, Schweden, wurde 2012 gegründet und ist auf das Recycling von Textilien spezialisiert. Die von Renewcell eingesetzte Recyclingtechnologie löst gebrauchte Baumwolle und andere Zellulosefasern auf und wandelt sie in einen neuen Rohstoff – den sogenannten Circulose-Zellstoff – um, der weiterverwendet wird, um biologisch abbaubare Viskose- oder Lyocell-Textilfasern in Neuqualität für die Modeindustrie herzustellen.

Quelle: Andritz

Anzeige