WEEE-Registrierung & Batteriegesetze: ecosistant erweitert Beratungsservice

1186
Source: WEEE Forum

Onlinehändler und Hersteller, die Elektronik oder Batterien ins europäische Ausland versenden, können künftig für alle Zielmärkte auf Compliance-Guides von ecosistant.eu zurückgreifen.

Damit erweitert das Berliner Startup seinen digitalen Beratungsservice, der bislang die Verpackungslizenzierung in 30 europäischen Ländern abdeckte. Betroffene Onlineshops erhalten so in einem übersichtlichen Dashboard alle Fakten zu den individuell für sie geltenden Recycling-Pflichten in der EU, Großbritannien, Norwegen und der Schweiz.

„Die meisten Onlineshops liefern heute EU-weit, jedoch sind die wenigsten wirklich in jedem Land gemäß WEEE-Richtlinie registriert und bezahlen die Recycling-Gebühren für ihre Produkte“, weiß Andreas Landes, Geschäftsführer von ecosistant. „Dabei wird genau das immer wichtiger.“ Er spielt damit auf die steigende Notwendigkeit hoher Recyclingquoten an, und auf die Zunahme des internationalen Onlinehandels innerhalb der EU in den letzten Jahren. Um die fachgerechte Entsorgung und Wiederverwertung sicherzustellen, sind Hersteller, Importeure und (Online-)Händler von elektronischen Geräten in der EU verpflichtet, Recycling-Gebühren zu entrichten. Insbesondere im Onlinehandel gilt: In jedem Land, in das geliefert wird, müssen die lokalen Gesetze beachtet werden.

Mit dem neuen WEEE-Service möchte ecosistant es möglichst vielen Onlineshops ermöglichen, die Recycling-Gesetze einzuhalten. Dabei werden jedem Onlinehändler im Zuge einer digitalen Beratung alle wichtigen Informationen zur Recycling-Compliance in Form von individualisierten Schritt-für-Schritt Anleitungen zur Verfügung gestellt. Dem Gründer zufolge lassen sich durch die Nutzung des digitalen Angebots europaweit jährlich fünfstellige Beträge einsparen. Die Anleitungen zur WEEE-Registrierung in allen Ländern sind als kostenloses Update im bisherigen ecosistant-Service integriert.

Länder-Paket und Europa-Paket

Onlinehändler können den Service für ihre individuellen Lieferländer wählen oder im Europa-Paket alle 30 Länder vergünstigt buchen. Für Unentschlossene lässt ecosistant seinen Service in allen drei Bereichen (Verpackungslizenzierung, WEEE-Richtlinie, Batteriegesetze) kostenlos für Deutschland testen.

Stets up-to-date dank Abonnement

Einen entscheidenden Vorteil des digitalen Compliance-Beraters sieht Andreas Landes im Abo-Modell, das ecosistant anbietet: „Die Abfallgesetze werden regelmäßig angepasst. Allein dieses Jahr bereits in sieben Ländern. Um europaweit immer auf dem neuesten Stand zu sein, müssten Shop-Betreiber sonst ständig aufs Neue recherchieren.“ Kunden von ecosistant schließen daher ein zwölfmonatiges Abonnement, das sich jährlich zu günstigen Konditionen verlängert und automatisch über jede Änderung informiert. Auch Änderungen der Verpflichtungen durch Wachstum des eigenen Unternehmens in den verschiedenen Märkten werden hierbei berücksichtigt.

Weitere Informationen unter: www.ecosistant.eu

Quelle: ecosistant GmbH