In Bad Mitterndorf läuft die Gelbe-Sack-Entsorgung „tierisch gut“

482
Bildquelle: Energie AG Oberösterreich

Energie AG Umwelt Service lässt Plastikabfälle seit zehn Jahren mit Pferdefuhrwerk einsammeln.

Quasi „tierisch gut“ läuft die Gelbe-Sack-Entsorgung in Bad Mitterndorf. Die Energie AG Umwelt Service startet heuer in das zehnte Jahr, in dem die Gelben Säcke in der steirischen Gemeinde nicht mehr mit dem Lkw, sondern mit einem Pferdefuhrwerk abgeholt werden.

Gemeinsam mit einem regionalen Pferdefuhrwerksunternehmen sammelt die Energie AG in einem Rhythmus von acht Wochen mehr als 1.600 Säcke ein, das entspricht etwa vier Tonnen Kunststoff- und Leichtverpackungen. Dass die Sammlung mit dem Pferdefuhrwerk gut fürs Klima ist, beweist auch die CO2-Bilanz. In den letzten Jahren konnten damit mehr als zwei Tonnen CO2 eingespart werden.

Ein kleiner, aber wichtiger Schritt auf dem Weg zur CO2-Neutralität

Das ungewöhnliche Transportmittel für Kunststoff- und Leichtverpackungen hat sich bewährt. In den letzten neun Jahren wurden insgesamt fast 60.000 Säcke geräuscharm und emissionsfrei bei den Haushalten in Bad Mitterndorf gesammelt. Anschließend bringen die Pferde Ester, Adler und Falke die Säcke in einem eigens dafür gebauten Anhänger zurück zum Seebacherhof, wo diese in einen Presscontainer umgeladen werden. Der Presscontainer, gefüllt mit Leichtverpackungen aus Kunststoff, Metall und Holz, wird in eine Kunststoffsortieranlage zur weiteren Aufbereitung gebracht. Dort werden die recycelbaren Materialien sortenrein getrennt und wandern als Sekundärrohstoffe wieder zurück in den Wertstoffkreislauf.

Geschäftsführer Günther Habel von der Energie AG Umwelt Service: „Wir wollen die Abfallentsorgung so klimafreundlich wie möglich gestalten. Diese Kooperation ist ein kleiner, aber wichtiger Schritt auf dem Weg zur CO2-Neutralität.“

Kunststoffsammlung spart tausende Tonnen CO2 ein

Rudolf Seebacher bei der Sammlung mit seinem Pferdefuhrwerk (Bildquelle: Energie AG Oberösterreich)

Durch die österreichweite Sammlung und umweltgerechte Verwertung von jährlich rund einer Million Tonnen Verpackungsmaterial werden wertvolle Rohstoffe wiederverwendet und dadurch rund 760.000 Tonnen CO2-Äquivalente eingespart. Bei den 80.000 Einwohnern im Bezirk Liezen werden jährlich rund 249.000 Stück Gelbe Säcke bei privaten Haushalten gesammelt. Zusätzlich stehen rund 650 Sammelbehälter, sogenannte Gelbe Tonnen, zur Verfügung. Im gesamten Bezirk Liezen wurden im vergangenen Jahr 1.521 Tonnen Leichtverpackungsmaterial gesammelt, das entspricht einer Menge von fast 20 Kilogramm pro Einwohner.

Quelle: Energie AG Oberösterreich

Anzeige