Veolia erhöht Anteile an Geraer Umweltdienste auf 100 Prozent

640
Foto: eyetronic / fotolia.com

Am 23. März 2021 erwarb die Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG die bisher beim Insolvenzverwalter der Stadtwerke Gera Aktiengesellschaft verbliebenen 25,1 Prozent Anteile an der Geraer Umweltdienste GmbH & Co. KG.

Das Gemeinschaftsunternehmen wurde 2007 von Veolia Umweltservice Ost und der Stadtwerke Gera Aktiengesellschaft gegründet. Nach der Stadtwerkeinsolvenz erhöhte Veolia zum 1. Januar 2015 seinen Anteil von ehemals 49 Prozent auf 74,9 Prozent. Der Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé (Kanzlei Jaffé Rechtsanwälte Insolvenzverwalter) und Veolia einigten sich nun auf eine vollständige Übernahme der verbliebenen Anteile.

Geraer Umweltdienste erbringt mit rund 160 Beschäftigten Sammlungs- und Entsorgungsdienstleistungen in Gera und Umgebung, betreibt ein Sortier- und Recyclingzentrum, Recyclinghöfe, eine Kompostieranlage sowie eine Umladestation für Siedlungsabfall und übernimmt des Weiteren Winterdienst und Straßenreinigung.

Quelle: Veolia

Anzeige