Zöller-Kipper: Abfallsammelfahrzeuge an Entsorgungsfirma DESH geliefert

1042
Foto: Zöller-Kipper GmbH

Die DESH GmbH & Co.KG übernimmt ab 2021 die Rest- und Biomüllsammlung in den Landkreisen Stormann und Herzogtum Lauenburg. Die Zöller-Kipper GmbH hat den Zuschlag zur Lieferung der neuen Abfallsammelfahrzeuge erhalten.

Mit rund 100 Mitarbeitern und 34 hochmodernen Abfallsammelfahrzeugen wird die reibungslose Abfuhr sichergestellt. Dabei kommen 32 3- und 4-Achser Abfallsammelfahrzeuge, ein Micro XL Sammler für besondere Aufgaben sowie ein Containerkranwagen zum Einsatz. Alle Fahrzeuge sind mit modernster Technik ausgestattet. Neben den Umweltstandards erfüllen die Fahrzeuge die neuesten Sicherheitsanforderungen. Durch Abbiege- und Bremsassistenten gewährleisten sie zukünftig ein hohes Maß an Sicherheit für Fußgänger und Fahrradfahrer in der Region.

Die 4-Achser Lkw bieten eine hohe Ladekapazität, was eine wirtschaftliche Tourenplanung unterstützt. Erstmals in der Branche wurde zudem der detaillierte Tourenplan für jedes Abfallsammelfahrzeug per Computersoftware erstellt und optimiert. Das garantiert eine effiziente und zuverlässige Abfuhr. Immerhin galt es, wirtschaftliche Touren für jedes Abfallsammelfahrzeug zu erstellen. Rund 270.000 Behälter unterschiedlicher Volumia von 40 bis 5.000 Liter in ländlichen sowie städtischen Regionen müssen dabei turnusmäßig bedient werden. Dabei kalkuliert die Firma DESH eine tägliche Leerung von 800 bis 1200 Gefäßen für jedes Fahrzeug.

„Gut ausgebildetes Personal ist ein weiterer Garant für einen zuverlässigen Betrieb“, erklärt Geschäftsführer Christoph Buss von DESH und ergänzt: „Zöller hat uns bei der Schulung unserer Mitarbeiter auf den neuen Sammelfahrzeugen intensiv unterstützt“. Rund 90 Prozent der Fahrer und Lader bringen viel Berufserfahrung mit und kennen das Geschäft. Pandemiebedingt in kleinen Gruppen führte DESH, unterstützt von Referenten der Zöller-Kipper GmbH und weiteren Lieferanten, an mehreren Tagen intensive Schulungen an den neuen Fahrzeugen durch. Viele Assistenten in den Abfallsammelfahrzeugen bis hin zur Schaltung der Arbeitsbeleuchtung sind durch Optionen konfigurierbar. Dies bietet eine optimale Gestaltung des Arbeitsplatzes für das Arbeitsteam im und am Sammelfahrzeug. Eine gute Handvoll Mitarbeiter, die zunächst als Lader arbeiten, will das Entsorgungsunternehmen berufsbegleitend zu Lkw-Fahrern ausbilden, um auch in Zukunft gut aufgestellt zu bleiben.

Quelle: Zöller-Kipper

Anzeige