AfB gGmbH mit dem Digital Leader Award 2020 ausgezeichnet

686
Bildquelle: Digital Leader Award

Das gemeinnützige IT-Remarketing-Unternehmen erhielt den Sonderpreis „Social Purpose“. Der Digital Leader Award würdigt Projekte, Strategien und Erfolgsgeschichten, die zeigen, wie die digitale Transformation in Deutschland gelingt und weiter vorangetrieben wird.

In diesem Jahr sind 83 Bewerbungen von Unternehmen, Organisationen und Behörden eingegangen. Die Jury wählte Sieger in den Kategorien „Culture“, „Project“, „Strategy“ und „Society“ aus.

„Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen bedanke ich mich sehr herzlich für die Auszeichnung“, sagte AfB-Geschäftsführer Daniel Büchle im Rahmen der virtuellen Preisverleihung. „Unser Anliegen ist es, gebrauchten IT- und Mobilgeräten einen zweiten Nutzungszyklus zu ermöglichen. Da die Hälfte unserer Mitarbeiter schwerbehindert ist, sind unsere Prozesse barrierefrei gestaltet und entsprechen gleichzeitig allen datenschutzrechtlichen Anforderungen.“

Nach Datenvernichtung und Aufarbeitung kann AfB etwa zwei Drittel der von Unternehmen oder Behörden übernommenen IT-Geräte wieder vermarkten. Das übrige Drittel wird fachgerecht in Europa recycelt. Zwar hat das AfB-Konzept in keine der ausgelobten Bewerbungskategorien wirklich gepasst, doch war die Expertenjury, bestehend aus Roger Kehl, Sylvia List, Tijen Onaran, Harald Rudolph, Harald Schirmer, Christian Schlereth, Tobias Schlottke, Lynn-Kristin Thorenz und Heinrich Vaske, so von dem gesellschaftlichen Mehrwert der AfB überzeugt, dass sie kurzerhand und einstimmig einen Sonderpreis für das inklusiv arbeitende Ettlinger IT-Unternehmen vergaben: den Sonderpreis „Social Purpose“.

Quelle: AfB gGmbH

Anzeige