Mondi bringt PCK-Trennpapier „NextLiner“ auf den Markt

997
Bild: Mondi Group

NextLiner verwendet recyceltes Basispapier und Granulate aus nachwachsenden Rohstoffen.

Das Verpackungs- und Papierunternehmen Mondi hat nach eigenen Angaben das weltweit erste nachhaltige Trennpapier auf Basis von polymerbeschichtetem Kraftpapier (PCK) entwickelt und auf den Markt gebracht.

Der NextLiner erfüllt optimale, auf die Kundenbedürfnisse angepasste Verarbeitungseigenschaften, zum Beispiel für Car Wrapping-Anwendungen (Foto: Mondi Group)

Derartige Trennpapiere sind als Träger von Haftklebstoff-Produkten (PSA) unverzichtbar. Derzeit werden sie oft entsorgt, sobald die PSA-Produkte verwendet wurden. NextLiner von Mondi nutzt recyceltes Basispapier und eine Beschichtung aus nachwachsenden Rohstoffen. Der Einsatz recycelter Fasern und erneuerbarer Materialien kann sich positiv auf den ökologischen Fußabdruck von NextLiner auswirken, der in der grafischen Industrie, in Klebebändern und anderen industriellen Anwendungen verwendet wird.

Einsatz von Trennpapier nimmt zu

Bild: Mondi Group

Der Verbrauch von polyolefinbeschichtetem Papier liegt bei etwa neun Milliarden Quadratmetern pro Jahr mit einem Marktanteil von 16 Prozent des gesamten Marktes für Trennpapier*, was ökologisch verantwortungsvolle Alternativen in diesem Bereich umso wichtiger macht. Die Markteinführung von NextLiner, so Mondi, ist der erste wichtige Schritt in der Entwicklung nachhaltiger Trennpapiere.

Und das war erst der Anfang: Als Teil der Verpflichtung des Unternehmens, zu einer besseren Welt beizutragen, prüft und entwickelt Mondi laufend weitere nachhaltige Trennpapieralternativen (sowohl für PCK als auch für papier- und folienbasierte Trennmaterialien) sowie Recycling-bezogene Technologien.

* AWA Annual Review Global Release Liner Market 2020

Quelle: Mondi Group

Anzeige