Anbaugeräte-Paket an die Max Wild GmbH in Berkheim

438
Anbaugeräte Paket (v.l.n.r): Reißlöffel Sonderbau (2x), „The Beast“-Reißlöffel, Reißzahn Klasse 13 (3x) und Reißzahn Klasse 8 (2x) (Foto: HS-Schoch)

Max Wild steht für Qualität, Engagement und  Vertrauen – und das schon seit 1955. Aus dem  früheren Fuhrunternehmen hat sich  im Laufe der Jahre ein respektables Unternehmen entwickelt, welches in verschiedensten Bereichen wie Abbruch, Flächenrecycling und Tiefbau zuhause ist.

Schoch lange vertraut Max Wild bei seinen Anbaugeräten auf die HS-Schoch Gruppe. Diese übergab nun Mitte April ein neues Paket an den treuen Geschäftspartner und Kunden. Daniel Wild, Geschäftsfeldleiter Fuhrpark- und Gerätemanagement, freute sich über die Lieferung der, speziell für den Abbruch geeigneten Anbaugeräte. Neben zwei großen HS-Reißlöffeln und fünf Reißzähnen rundet der Reißlöffel „The Beast“ zur Miete die Sendung ab.

Gemeinsam Großes bewegen: Daniel Wild (links) und HS-Schoch Verkaufsrepräsentant Maximilian Keppeler (Foto: HS-Schoch)

Die Reißzähne aus den Klassen 2, 8 und 13 sind für ein Baggereinsatzgewicht von 1,2 bis 40 Tonnen. Sie erreichen höchste punktuelle Losbrechkräfte und dringen, dank  ESCO-Zahnspitzen, mühelos in die Oberfläche ein. Besonders geeignet sind die Zähne für Reißarbeiten im Fels und  Abbruch. Als Clean-System Partner setzt HS-Schoch auf Originalteile von OilQuick. Reißzähne, sowie Reißlöffel werden aus originalem Hardox-Verschleißstahl gefertigt und sind somit besonders verschleißfest. HS-Schoch bietet seine Reißzähne von 1-100 Tonnen Baggerdienstgewicht an.

In den nächsten Wochen erhält Max Wild von Anbaugeräte-Experte HS-Schoch weitere Pakete mit verschiedenen Tief- und Schwenklöffeln in diversen Ausführungen für seine neuen Bagger.

Quelle: HS-Schoch

Anzeige