Umschlagmaschinen: Zeppelin zeigt auf der IFAT verschiedene Konzepte

772
Auf der IFAT 2020 erstmals mit einer dieselhydraulischen Verfahrlösung zu sehen: Der Umschlagbagger MH24 mit kabelversorgtem Elektroantrieb (Foto: Zeppelin)

Alternative Antriebe werden ein Trendthema auf der Umwelttechnologiemesse in München werden. Einsatzbereite und praxisbewährte Lösungen führt Zeppelin vor. Auf der IFAT 2020 vom 4. bis 8. Mai widmet sich das Unternehmen in Halle C5, Stand 139/238 dem Recycling in seinen verschiedensten Facetten. Im Fokus: verschiedene Konzepte von Cat Umschlagmaschinen.

Im Mittelpunkt stehen die Umschlagbagger der MH3000-Serie, allen voran der in 2019 neu vorgestellte kabelelektrisch angetriebene MH24, der auf der IFAT erstmals mit einer dieselhydraulischen Verfahrlösung zu sehen sein wird. Außerdem wird am Zeppelin Stand ein Cat Minibagger 302.7D CR epowered by Zeppelin vorgestellt, der zusätzlich zum Dieselantrieb noch über einen Elektroantrieb verfügt. Dabei treibt ein im Oberwagen verbauter Elektromotor mit 11 kW eine separate Hydraulikpumpe an, welche die Maschinenhydraulik mit dem erforderlichen Ölstrom versorgt. Die Stromversorgung erfolgt dabei über ein am Kabinendach angebrachtes Schleppkabel. Durch seine kompakte Bauweise ist der 302.7D CR epowered by Zeppelin bestens für den Innenabbruch und innerstädtische Baustellen geeignet, wenn es auf die Vermeidung von Emissionen ankommt.

Verfügt zusätzlich zum Dieselantrieb noch über einen Elektroantrieb: Cat Minibagger 302.7D CR epowered by Zeppelin (Foto: Zeppelin)

Ausgerichtet auf den Halleneinsatz ist auch wiederum der MH24. Hier kann er seine Vorteile voll ausspielen: eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit durch schnelle Taktzeiten bei keinerlei Abgasemissionen. Der MH24 basiert mit seinen 24 Tonnen Einsatzgewicht auf dem bekannten Cat Umschlagbagger MH3024. Dieser ist mit seinem konventionellen Antrieb ebenfalls auf der IFAT vertreten und zwar zusammen mit seinem Kollegen, einem MH3026, führen die beiden Geräte auf dem Freigelände F8 bei den VDMA Praxistagen und der VDMA Crushing Zone 2020 vor, wie sich Umschlag und Beschickung unter Realbedingungen bewältigen lassen. Mit einer hochfahrbaren Kabine ausgerüstet, zeigt sich ein Kettenbagger 330 MH, seines Zeichens der neuesten Generation von Caterpillar, der so dem Fahrer einen besseren Überblick bietet, wenn dieser Container oder Lkw belädt.

Selbst ein Minibagger Cat 308, ebenfalls von der neuen Baumaschinen-Generation, wird mit Verstellausleger und standardmäßiger Joystick-Lenkung im Einsatz zu sehen sein. Vertreten sein werden außerdem Radlader als typische Beschickungsgeräte für den Umschlag im Recycling, wie ein Cat 906M und ein Cat 930M samt Spezialausrüstung für das Handling von Wertstoffen. „Insgesamt beteiligen uns an allen drei Live-Demos im Freigelände und sind somit sehr präsent“, sagt Stefan Besendorfer, Leiter Produktmanagement Materialumschlag, Recycling und Sonderlösungen bei Zeppelin.

Quelle: Zeppelin Baumaschinen GmbH

Anzeige