SKZ-Fachtagung: Beschichtung von technischen Textilien – Programmvorschau

1104
Bild: SKZ

Am 17. und 18. März 2020 ist es wieder soweit! Das Zuse-Institut SKZ lädt zur Fachtagung „Beschichtung von technischen Textilien“ auf die Festung Marienberg in Würzburg ein. Die Fachkonferenz bietet auch diesmal ein hochinteressantes Fachprogramm sowie genügend Raum für spannende Diskussionen und Zeit, um wertvolle Kontakte in der Branche zu knüpfen.

Die Weltwirtschaft steht vor herausfordernden Zeiten. Nach zehn Jahren ungebremsten Wachstums stehen wir vor einer ungewissen Zukunft. Wichtige Wirtschaftsinstitute beschwören erstmals seit vielen Jahren die Gefahr einer Rezession in Deutschland und dem Euro-Raum. Hinzu kommt eine weltpolitische Bühne, die aktuell mehr auf Protektionismus setzt als auf freie Märkte.

Solch unsichere Zeiten bergen aber nicht nur Risiken, sondern auch neue Chancen. Die Diskussion um den Klimaschutz hat eine unvorhergesehene Dynamik entwickelt. Bestehende ausgereifte Technologien werden plötzlich in Frage gestellt. Das Thema Nachhaltigkeit wird zum universellen Verkaufsargument. Über die Rationalität oder Irrationalität der jüngsten Entwicklungen lässt sich sicher streiten. Was man aber nicht verneinen kann ist, dass ein Umbruch auch immer mit dem Erscheinen neuer Technologien und Innovationen verbunden ist.

Technische Textilien haben vor diesem Hintergrund eine rosige Zukunft in fast allen Zukunftsmärkten – sei es der Leichtbau, das Elektro-Auto oder auch Anwendungen zur Einsparung von Ressourcen. Um jedoch in einem global erstarkenden Wettbewerb zu bestehen, ist es mehr denn je nötig, die Innovationskraft, die zweifelsohne in Europa vorhanden ist, im interdisziplinären Feld der technischen Textilien zu bündeln. Diese Fachtagung bietet dabei eine Plattform, sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich der beschichteten technischen Textilien zu informieren, Netzwerke zu knüpfen und Wissen mit Fachleuten verschiedener Stufen der Wertschöpfungskette auszutauschen.

Dr. Steffen Jungermann von der Wacker Chemie AG wird über Brand- und Hitzeschutz durch Textilbeschichtung mit Silikonkautschuken sprechen. Um die Herstellung beschichteter Textilien über das Kalandrieren von Bahnenware geht es in dem Vortrag von Dr. Matthias Lückmann von ContiTech und Dr. Kristin Trommer von der FILK gGmbH spricht über Basalt-Silicon-Verbundmaterial: leicht, flexibel und nicht brennbar.

Die Fachtagung präsentiert mit diesen und vielen weiteren spannenden Vorträgen die Plattform zur Begegnung und zum Gedankenaustausch mit den jeweiligen Experten für alle, die sich mit der Beschichtung technischer Textilien, ihrer Produktentwicklung und Qualitätssicherung befassen. Teilnehmer erweitern ihr Netzwerk und tauschen sich mit Experten aus – während der Vortragspausen oder in lockerer Atmosphäre während der abendlichen Weinprobe.

Detaillierte Informationen und Anmeldung

Quelle: SKZ – Das Kunststoff-Zentrum

Anzeige