Antrag beim Bundeskartellamt: Aichler will Deininger übernehmen

1424
Der Sitz des Bundeskartellamtes in Bonn (Foto: ©Bundeskartellamt)

Am 19. Dezember 2019 hat die Nürnberger Max Aichler Recycling GmbH beim Bundeskartellamt einen Antrag auf den Erwerb der alleinigen Kontrolle über die Deininger Rohstoff Recycling Hohenlohe GmbH gestellt.

Dies ist der Liste laufender Fusionskotrollverfahren des Bundeskartellamts vom 2. Januar 2020 zu entnehmen. Der im baden-württembergischen Rosengarten ansässige Entsorgungsfachbetrieb RRH Deininger Rohstoff Recycling Hohenlohe ist im Bereich Recycling, Containerdienst und in der Annahme von Abfällen zur Verwertung (Metall und Kunststoffe) tätig. Seit 2014 verfügt Deininger über eine Brikettieranlage für die Verpressung von Stahl- und Gussspänen.

Quelle: bvse