UCL Umwelt Control Labor: Zehn Jahre Netzwerken im WFZruhr

877
Übergabe der Urkunde zur 10-jährigen Mitgliedschaft von UCL im WFZruhr e.V.: Oliver Koenen (Geschäftsführer UCL), Dr. Hildebrand v. Hundt (Geschäftsstelleiter WFZruhr), Dr. André Nientiedt (Geschäftsführer UCL) (Foto: WFZruhr)

Remondis-Tochter lobt Angebote und Veranstaltungen des Kompetenz-Netzwerkes.

Seit zehn Jahren ist UCL Umwelt Control Labor Mitglied im WFZruhr. Oliver Koenen, UCL-Geschäftsführer, schätzt die Angebote des WFZruhr sowie die Veranstaltungen zu aktuellen Themen: „Mit dem WFZruhr haben wir ein tolles Kompetenz-Netzwerk in Lünen, das weit über die Region hinaus strahlt.“ Über die Urkunde zur zehnjährigen Mitgliedschaft habe er sich sehr gefreut.

Freude macht ihm auch die steile Entwicklung von UCL. Die Lüner Firma auf dem Gelände des Remondis Lippewerks spiegelt die Entwicklung der Umweltanalytik als überaus dynamisches Geschäftsfeld wider. Als 100-prozentige Tochter der Remondis SE & Co. KG ist UCL eines der führenden Prüflaboratorien in Deutschland. 2019 hat UCL durch räumliche Erweiterungen die Labor- und Vertriebsaktivitäten deutlich ausgebaut.

Dadurch konnte die Kapazität zur Durchführung von Umweltanalysen nennenswert gesteigert werden. Das Leistungsspektrum reicht von der Probennahme über die Routineanalytik bis zur Entwicklung von Sonderverfahren. Untersucht werden Böden und Sedimente, Bauschutt und Baumischabfälle, Trinkwasser sowie Oberflächen-, Grund- und Abwasser, Abfälle und Klärschlamm, Ersatzbrennstoffe, Holz- und Holzwerkstoffe, Deponie-, Klär- und Biogas sowie Raumluft. Oliver Koenen umreißt die Aufgaben der Zukunft: „Durch ständig veränderte gesetzliche Grundlagen in der Umweltanalytik werden die Beratungsdienstleistungen, um den Kunden professionell durch den Gesamtzusammenhang von Gesetzen und Anforderungen zu führen, immer weiter an Bedeutung gewinnen.“

Quelle: Wirtschaftsförderungszentrum Ruhr für Entsorgungs- und Verwertungstechnik e.V. (WFZruhr)