Nach der Messe ist vor der Messe – Kurz auf der NUFAM 2019

443
Foto: Kurz Karkassenhandel GmbH

Vom 26. bis 29. September 2019 können sich Fachbesucher von der Nummer eins der Nutzfahrzeugmessen auf dem deutschen Markt in Karlsruhe begeistern lassen. Auch Kurz Karkassenhandel ist in der DM-Arena auf dem Stand B104 vertreten.

Zuvor traf sich die Branche vom 5. bis 7. September auf der Messe RecyclingAktiv in Karlsruhe. Der Altreifenentsorgungs-Pionier Kurz blickt auf eine erfolgreiche Messe, mit vielen neuen und interessanten Kontakten zurück und steht bereits in den Startlöchern für die nächste Fachmesse. Auf dem Standplatz F244 präsentierte Kurz in Karlsruhe eigene Dienstleistungen, Services und Produktneuheiten rund um das Thema Altreifenrecycling. Besonderes Augenmerk lag dabei auf dem Recyclingverfahren der Gummimehl-Herstellung.

Denn Europas erste und bislang einzige Gummifeinvermahlungsanlage für Lkw-Schälschlangen ist seit 2016 in Landau in Betrieb. Hinter diesem Begriff verbergen sich die schwarzen Gummistreifen, die entstehen, wenn man Lkw-Reifen der Länge nach abschält. Die Maschine auf dem Firmengelände von Kurz ist ein echtes Arbeitstier: Mit 144 Rotor- und sieben Statormessern zerkleinert sie die Schälschlangen innerhalb von wenigen Minuten zu grobem Granulat und dann weiter zu Feingranulat von weniger als 0,4 mm.

Das Gummimehl kann in verschiedenen Bereichen und bei vielfältigen Aufgaben eingesetzt werden. Ein ökonomisch und ökologisch sinnvoller und daher explizit hervorzuhebender Bereich ist der gummimodifizierte Asphalt. Kurz setzt einen neuen Maßstab, denn in Zusammenarbeit mit seinen Partnern ist es gelungen, neue Verfahren in der Feinmehlherstellung, in der Additiv-Zusammensetzung, im Mischungsverhältnis und in der Verarbeitungstechnik zusammenzubringen und damit das Einbauen von Gummiasphalt so einfach wie nie zu machen. Das Gummimehl in verschiedenen Körnungsgrößen zeigte Kurz als Anschauungsmaterial auf der RecyclingAktiv.

Quelle: Kurz Karkassenhandel GmbH