Träger des Deutschen Umweltpreises 2019 stehen fest

435
Quelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Prof. Dr. Ingrid Kögel-Knabner (München) und Reinhard Schneider (Mainz) werden am 27. Oktober in Mannheim geehrt.

Die Träger des Deutschen Umweltpreises 2019 der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) stehen fest: Der 500.000-Euro-Preis geht je zur Hälfte an die Bodenwissenschaftlerin Prof. Dr. Ingrid Kögel-Knabner von der Technischen Universität München und den Unternehmer Reinhard Schneider aus Mainz, der mit seiner Firma Werner & Mertz in der Wasch- und Reinigungsmittelbranche auf ganzheitliche nachhaltige Produktion setzt.

Bundespräsident Steinmeier wird die Preise am 27. Oktober in Mannheim überreichen.

Quelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Anzeige