MBA Polymers übernimmt Standort in Deutschland: Neue WEEE-Anlage

952
Source: MBA Polymers

Die MBA Polymers Inc., ein führender Recyclingspezialist von Elektronik- und Elektroschrott (WEEE), hat zum 19. Juli 2019 einen neuen Produktionsstandort in Mauna bei Meißen übernommen.

Der Standort in Sachsen wird durch die Tochtergesellschaft MBA Polymers Germany GmbH gehalten. Mit dem Standort in Deutschland möchte das US-Unternehmen an seine bereits erfolgreichen Installationen von Recyclinganlagen anknüpfen und einen weiteren Beitrag für die Entsorgung der wachsenden Mengen von Elektro- und Elektronik-Altgeräten in Deutschland sowie Europa leisten.

MBA Polymers plant ein langfristiges Engagement in der Region und hat vor, 20 Fachkräfte im Bereich des Stoffstrom- und Qualitätsmanagements einzustellen. Ab Januar 2020 sollen in Mauna jährlich 17.500 Tonnen WEEE verarbeitet werden. Der neue Standort umfasst ein Areal von 16.000 Quadratmeter, davon 5.500 Quadratmeter Produktionsfläche. Die neue Anlage wird auf Basis des von der MBA Polymers patentierten Verfahrens errichtet. An dem Standort werden in selbstentwickelten und hochkomplexen Prozessen post-consumer-Kunststoffe (ABS, HIPS, PP und PC/ABS) aus Elektro- und Elektronikaltgeräten separiert und zu hochwertigen Kunststoffen verarbeitet.

Quelle: MBA Polymers Inc.

Anzeige