Wechsel in der BDSV-Hauptgeschäftsführung zum Jahresanfang 2020

499

Thomas Junker (47) wird ab 1. Januar 2020 neuer Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e.V. (BDSV).

Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Rainer Cosson (66) an, der seit 2009 erfolgreich die Geschicke von Europas größtem Stahlrecyclingverband geleitet hat und zum 31. Dezember 2019 in den Ruhestand wechselt. Diplom-Ingenieur Thomas Junker verfügt über mehr als 19 Jahre Führungs- und Leitungserfahrung unter anderem bei Töchtern der Deutsche Bahn AG, der VAG Verkehrs-AG, Nürnberg sowie zuletzt bei den Stadtwerken Neumünster (SWN), wo er als technischer Geschäftsführer tätig war.

Thomas Junker freut sich darauf, die gesteckten Ziele gemeinsam mit allen Kolleginnen und Kollegen im Verband anzugehen: „Ich bedanke mich beim gesamten Präsidium für das mir einstimmig ausgesprochene Vertrauen. Das ist ein wichtiger Impuls, um die vor uns liegenden Aufgaben rasch und mit voller Energie anzugehen. Unser Hauptaugenmerk richtet sich auf die Chancen der Digitalisierung für den Verband und seine Mitglieder. Außerdem ist uns die Fachkräfteausbildung ein wichtiges Anliegen. Und ausnahmsweise wollen wir dabei mal nichts recyceln, sondern neue Wege gehen“, sagt der neue Hauptgeschäftsführer mit einem Augenzwinkern: „Darauf und auf die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen im Verband freue ich mich sehr!“

Quelle: BDSV