Neue Sicherheitsschränke für Lithium-Energiespeicher

981
Lithium-Ionen-Batterie (Foto: Kroll / recyclingportal.eu)

Die neuen Modelle SmartStore und SafeStore von Denios schützen zukünftig auch bei Überhitzung oder Rauchentwicklung im Inneren während des Ladens oder bei der Lagerung von Lithium-Energiespeichern – und das in geprüfter Qualität.

Die Verwendung von Lithium–Energiespeicher verbreitet sich technologiebedingt rasant in nahezu allen Anwendungsbereichen. Dabei birgt die hohe Energiedichte ein erhebliches Gefahrenpotential: Wenn sie sich unkontrolliert erhitzen, selbst entzünden oder gar explodieren können Brände entstehen, die sich sehr schnell ausbreiten. Gefährlich wird es vor allem dann, wenn sie technisch defekt sind oder unsachgemäß gehandhabt werden.

Wer Lithium-Batterien und Akkus lagern muss, kommt an einem Sicherheitsschrank mit Brandschutz nicht vorbei. Das Problem dabei: Herkömmliche Sicherheitsschränke sind für ein Feuer von außen nach innen konzipiert. Um dieses Problem zu lösen hat Denios als Experte für betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz eine neue Generation an Sicherheitsschränken entwickelt. Die Modelle SmartStore und SafeStore schützen zukünftig auch bei Überhitzung oder Rauchentwicklung im Inneren während des Ladens oder bei der Lagerung von Lithium-Energiespeichern – und das in geprüfter Qualität.

Geprüfter Brandschutz von innen und außen

Entsteht beispielsweise durch defekte Lithium-Akkus ein Brandfall im Inneren eines Denios- Sicherheitsschrankes, halten beide Modelle stand. Durch kontinuierliche Optimierung wurde eine Feuerwiderstandsdauer des geschlossenen Schrankkorpus (von innen nach außen) von 90 Minuten erreicht und durch eine zusätzliche Brandprüfung in Anlehnung an die EN 1363-1 nachgewiesen.

Auch für den umgekehrten Fall ist weiterhin gesorgt: Bricht ein Feuer in dem Gebäude aus, in dem Lithium-Akkus in einem Denios-Sicherheitsschrank gelagert werden, hat die Feuerwehr im Brandfall mindestens 90 Minuten Zeit, Personen zu evakuieren und eine Eskalation des Brandszenarios durch Entzündung oder Explosion der Lithium-Akkus im geschlossenen Schrank zu vermeiden. Dafür besitzen die neuen Modelle die Klassifizierung Typ 90 gemäß EN 14470-1 für eine Feuerwiderstandsfähigkeit von außen.

Intelligente Zustandsüberwachung mit dem SmartStore

Das Modell SmartStore verfügt zusätzlich über ein hochwertiges Sicherheitssystem zur Brandunterdrückung auf Aerosol-Basis, dass im Störfall weitere wertvolle Zeit für Schutzmaßnahmen verschafft und zum Beispiel ein Übergreifen auf weitere Batterien vermindert. Ein zweistufiges Alarmsystem sorgt zudem dafür, dass Temperaturanstiege sowie Rauchentwicklung innerhalb des Schrankes sofort gemeldet werden.

Abgerundet wird das Sicherheitskonzept im SmartStore durch potentialfreie Kontakte zur Alarm-Weiterleitung. Das bedeutet: Der Anwender hat die Möglichkeit, den Schrank mit seinem eigenen Sicherheitssystem zu verbinden, um sich rechtzeitig bei Gefahr informieren oder direkt bei der Werkfeuerwehr Alarm auslösen zu lassen. Mit beidseitigem Brandschutz erfüllen beide Modelle auch die erhöhten Sicherheitsanforderungen, welche Sachversicherer an die Lagerung von Lithium-Energiespeichern stellen.

Nicht nur die neueste Generation an Sicherheitsschränken bietet mehr Sicherheit und Schutz. Als langjähriger Spezialist für Sicherheit am Arbeitsplatz verfügt Denios über ein umfassendes Spezialsortiment rund um Lithium-Energiespeicher. Neben praxiserprobten Lager- und Testräumen gehören dazu auch geprüfte Brandschutzmittel wie Pyrobubbles (ein Löschgranulat) sowie passende Transport- und Lagerboxen mit UN-Zulassung.

Quelle: Denios