Personeller Wechsel: Katharina Walter ist neue bvse-Justiziarin

1177
Quelle: bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

Einen personellen Wechsel in der Rechtsabteilung des Verbandes meldet der bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung. Seit dem 1. Januar 2019 ist Katharina Walter die neue Justiziarin des bvse.

Katharina Walter (Foto: bvse)

Die aus Dortmund stammende Volljuristin übernimmt die Position von Miryam Denz-Hedlund, die den Verband zum 31. Dezember 2018 verlassen hat, um sich in der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Die neue bvse-Justiziarin begleitet bereits seit rund dreieinhalb Jahren intensiv die für die Entsorgungswirtschaft relevanten Entwicklungen im Rechtsrahmen auf EU- und nationaler Ebene.

„Frau Walter ist eine versierte Juristin, die die Interessen unserer Mitgliedsunternehmen engagiert zu vertreten weiß“, freut sich bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock. Katharina Walter kam am 1. August 2015 zum bvse. Bereits während ihres Studiums hat sie sich immer wieder mit umweltrechtlichen Themen beschäftigt. Im Rahmen des Rechtsreferendariats war Walter sowohl drei Monate in der vierten Beschlussabteilung des Bundeskartellamts als auch einige Monate in einer Rechtsanwaltskanzlei in Südafrika tätig.

Quelle: bvse