bvse: Christiane Neuhaus erneut als bayerische Landesvorsitzende bestätigt

678
Quelle: bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

Bonn — Im Drei-Jahresrhythmus wählen die bvse-Mitglieder die Vorstände ihrer Landesverbände neu. Den Auftakt zu den aktuellen Neuwahlen bildete im Januar das Treffen des bayerischen Landesverbandes in Sonthofen. Mit einstimmigem Ergebnis wurde die langjährige Vorsitzende, Christiane Neuhaus, erneut in ihrem Amt bestätigt.

bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock gratulierte der wiedergewählten Vorsitzenden, die sich – trotz vielfältiger Aufgaben in der Geschäftsführung der Neuhaus Handels GmbH & Co. KG und als Familienmanagerin – seit vielen Jahren erfolgreich und engagiert für die Belange der bvse-Mitglieder im Landesverband wie auch im Gesamtvorstand einsetzt.

Von den bislang acht amtierenden Vorstandsmitglieder im Landesverband Bayern stellten sich sechs weiter zur Vorstandsarbeit zur Verfügung und wurden ebenfalls wiedergewählt. Dies sind für den Fachbereich Papierrecycling: Harald Hiltensberger (Dorr GmbH & Co. KG, Kempten); für den Fachbereich Kunststoffrecycling: Harald Höglmeier (HP-T Höglmeier Polymer-Tech GmbH & Co. KG, Raitenbuch); für den Fachbereich Sonderabfallwirtschaft: Peter Dennerlein (Hans Schmidt GmbH & Co. KG, Fürth); für den Fachbereich Mineralik – Recycling und Verwertung: Wolfgang Fuchs (Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf) und für den Fachbereich Ersatzbrennstoffe, Altholz und Biogene Abfälle: Johannes Gritz (Grüne Engel Entsorgung und Logistik GmbH, Nürnberg). Herr Gritz wird gleichzeitig die Position des Stellvertretenden Vorsitzenden weiterführen.

„Die nahezu vollständige Wiederwahl der Vertreter der bayerischen Landesversammlung ist bezeichnend für die hohe Einsatzbereitschaft und den guten Teamgeist unserer bvse-Mitglieder“, betonte Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock und freut sich über die Fortführung der gemeinsamen Arbeit an den Zielen der Recycling- und Entsorgungsbranche.

Quelle: bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.