Fagus-GreCon erneut als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet

572
Foto: Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG

Zum dritten Mal in Folge wird Fagus-GreCon mit dem begehrten TOPAS-Siegel ausgezeichnet. TOPAS steht für TOP-Arbeitgeber Südniedersachsen und hilft den damit ausgezeichneten Unternehmen, sich im Wettbewerb um die besten Fachkräfte zu positionieren.

Das Siegel wird alle zwei Jahre durch die Südniedersachsen-Stiftung in Zusammenarbeit mit der IHK-Geschäftsstelle Göttingen verliehen.

Wer das Siegel trägt, dokumentiert dadurch seine Qualität als Arbeitgeber. Tragen darf das TOPAS-Label nur, wer in intensiven Auditgesprächen – in diesem Jahr nicht wie sonst üblich vor Ort, sondern Corona-bedingt als online-Konferenz – nachweisen kann, dass die zuvor individuell vereinbarten Ziele zu den Themen Mitarbeiterbindung und -integration sowie Mitarbeitersuche durch konkrete Zielerreichungsmaßnahmen unterlegt und nachhaltig im Unternehmen etabliert wurden.

Auf die Frage nach der wichtigsten Stärke als TOP-Arbeitgeber antwortet Hendrik Howind, Personalreferent bei Fagus-GreCon, mit einem Zitat des Firmengründers Carl Benscheidt: „Unser Reichtum sind nicht unsere Maschinen, noch unser Bankkonto, sondern das Wissen, das Können und die Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiter“. „Dieser Leitsatz unseres Firmengründers prägt seit mehr als 100 Jahren unseren Umgang im Unternehmen“, so Hendrik Howind weiter.

Das Unternehmen versucht, der individuellen Lebenssituation, der jeweiligen Motivations- und Bedürfnisstruktur des Mitarbeitenden durch differenzierte Angebote gerecht zu werden. Die Vielzahl der im Unternehmen praktizierten individuellen Arbeitszeitmodelle ist hier nur ein Beispiel. Im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeitende ist genau diese Unternehmenskultur, in der Vielfalt als Chance gesehen wird, zu einem wichtigen Wettbewerbsvorteil geworden.

Somit ist die Rezertifizierung laut Uwe Kahmann, Geschäftsführer Fagus-GreCon, „für uns Bestätigung und Motivation zugleich, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen, um auch zukünftig als attraktiver Arbeitgeber im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte bestehen zu können.“

Quelle: Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG

Anzeige