Deutsche Bundesstiftung Umwelt feiert 30-jähriges Bestehen digital

1258
Quelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) feiert ihr 30-jähriges Bestehen am 1. März 2021 mit einer Festveranstaltung im Online-Format.

Die Debatte mit hochkarätigen Gästen soll nicht nur einen Einblick in die Tätigkeit der DBU vermitteln, sondern auch einen Ausblick auf die künftigen Herausforderungen für mehr Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz.

Frans Timmermanns, der Vizepräsident der EU Kommission, ist live dabei. Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Bundesumweltministerin Svenja Schulze gratulieren per Videobotschaft. Zuvor finden drei Online-Salons unter dem Motto „Nachhaltig in die Zukunft“ statt, die auf Wirtschaft (1.2.), Biodiversität (8.2.) und Klimaschutz (15.2.) fokussieren.

  • Datum und Uhrzeit: Montag, 1. März 2021, 16:00 bis 18:00 Uhr
  • Art der Veranstaltung: Reden und Diskussionen

Referenten und Diskutanten

DBU-Diskussionsrunde mit Alexander Bonde (Deutsche Bundesstiftung Umwelt), Prof. Dr. Antje Boetius (Alfred-Wegener-Institut), Prof. Dr. Dirk Messner (Umweltbundesamt), Myriam Rapior (BUNDjugend/Zukunftskommission Landwirtschaft) und Dr. Maike Keller (Avermann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG)

Zur Würdigung des 30-jährigen Bestehens der DBU findet am Tag des Jubiläums – die Stiftung nahm am 1. März 1991 ihre Arbeit auf – eine Festveranstaltung im Online-Format statt. Diese Veranstaltung soll neben der Würdigung und einer Retrospektive der 30-jährigen Tätigkeit der DBU auch einen Ausblick auf die künftigen Herausforderungen für Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz vermitteln.

Die DBU will Antworten auf zentrale Zukunftsfragen geben: Wie können Innovationen einen Beitrag zur Großen Transformation leisten? Und: Wie gestalten wir den Wandel zu einer nachhaltigen Gesellschaft, vor allem angesichts von Klimakrise, und mit den Zielen eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen sowie dem Erhalt der Artenvielfalt?

Zur Anmeldung

Quelle: Deutsche Bundestiftung Umwelt (DBU)

Anzeige