Über eine Tonne Müll in den Bergen gesammelt und entsorgt

924
Schrecksee, Allgäuer Alpen (Foto: Pixabay)

Rund 500 Teilnehmende sammelten in 210 Teams im Rahmen der CleanUp-Days 2020 auf 200 Routen quer durch die Allgäuer Alpen in Summe über eine Tonne Müll. Die Dorr Unternehmensgruppe unterstützt die Initiative und holte den gesammelten Müll zur fachgerechten Entsorgung ab.

Unter dem Motto „Patron Plasticfree Peaks“ haben die beiden Berg- und Naturfreunde Martin Säckl und Raphael Vogler 2019 die CleanUp-Days ins Leben gerufen. Ziel ist es, während des Berglaufs oder der Wanderung Wege, Wiesen, Wälder und Gipfel von liegengebliebenem Müll zu befreien. Mit der Idee können sich die Initiatoren mit Dorr sehr gut identifizieren, da das Unternehmen mit seiner Aktion Plogging im Allgäu dieselbe Zielsetzung hat.

Wer sehen möchte, an welcher Stelle die Plogging-Teams in den Bergen unterwegs waren, gelangt über diesen Link zur Karte.

Quelle: Dorr Unternehmensgruppe

Anzeige