Getec übernimmt Romonta – weiteres EBS-Kraftwerk geplant

1231
Ersatzbrennstoffe (Foto: Kroll/ Recyclingportal.eu)

Die Aktionäre der Romonta Bergwerks Holding AG aus Amsdorf bei Halle und ein Bieterkonsortium um die Getec Energie Holding GmbH aus Magdeburg/Hannover haben sich auf einen Kaufvertrag zur Übernahme aller Aktien rückwirkend zum 1. Januar 2020 geeinigt. Die kartellrechtliche Freigabe steht noch aus. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.

Romonta ist Weltmarktführer bei der Gewinnung und Vermarktung von Montanwachs und betreibt darüber hinaus ein Abfallverwertungszentrum. Getec beabsichtigt, das Bestandsgeschäft, die Gewinnung und Vermarktung von Montanwachs, ebenso wie das Abfallverwertungszentrum weiter auszubauen. So ist der Bau eines weiteren Ersatzbrennstoffkraftwerks geplant.

Darüber hinaus ist es das Ziel, im Rahmen der Rekultivierung des Tagebaus die Erneuerbaren Energien auszubauen. Getec verfügt mit dem Tochterunternehmen Getec green energy GmbH aus Magdeburg über das entsprechende Know-how und hat bereits in der Vergangenheit mit Romonta einen größeren PV-Park umgesetzt. Neben dem Ausbau der Photovoltaik soll zukünftig auch ein Windpark entstehen.

Quelle: Getec Energie Holding GmbH

Anzeige