Autoverwertertagung 2019: Die Branche trifft sich wieder in Hohenroda

483
Foto: Stiftung Auto Recycling Schweiz

Diese AVT am 1. und 2. Oktober 2019 in Hohenroda wird etwas ganz Besonderes, verspricht der Veranstalter, die Fachgruppe Autorückmontage im BDSV:

„Im Vorwege haben wir ja schon eine Umfrage unter den Verwertern gemacht, die auf reges Interesse gestoßen ist. Wir konnten daher dieses Jahr insbesondere die Themen umsetzen, die den Verwertern unter den Nägeln brennen. Ganz vorne in unserer Umfrage war das Thema Schwarzschlachter. Wir freuen uns, dass wir hierfür als Referenten Herrn Czekalla vom Umweltamt Essen gewinnen konnten, der am Mittwochvormittag das Vorgehen der Behörden gegen Schwarzschlachter erläutert und Ihnen für Fragen zur Verfügung steht.“

Den Schwerpunkt neue Vertriebswege für Autoverwerter wird ebenfalls beleuchtet und auch das Thema Digitalisierung beschäftigt viele Verwerter. Das Verkehrsministerium wird bereits am Dienstagnachmittag diverse Vorträge und Workshops zu den Themen Digitaler Ausbau, E-Mobilität und Digitale Transformation halten und bringt ein Infomobil mit. Hier sind auch ein paar nette Spielereinen an Bord, wie ein 3D-Drucker und Vorführungen in Augmented Reality mittels einer HoloLense AR-Brille.

„Wir haben dieses Mal auch eine weitere Umfrage unter den Verwertern durchgeführt. Gleich nach der letzten Veranstaltung ging es um das Format der AVT. Auch letztes Jahr sind wieder vereinzelte Kritiken an uns herangetragen worden, das Ort und Zeit der Veranstaltung nicht gut gewählt ist. Die Umfrage unter den Verwertern ergab aber ein ganz anderes Bild: Die überwiegende Mehrheit der Verwerter fand sowohl den Termin vor dem Feiertag als auch die zentrale Lage in Hohenroda gut. Wir freuen uns also, dass wir die gute Zusammenarbeit mit dem Hessenhotel fortsetzen können und auch dieses Jahr wieder im Herzen Deutschlands der Treffpunkt der Branche stattfindet.“

Weiterhin werden fast alle Autohersteller mit ihren ELV-Abteilungen vor Ort sein. Auf der Außenfläche werden verschiedene Modelle mit alternativen Antrieben vorgestellt. Eine Gelegenheit für alle Verwerter, schon mal einen Blick unter die Motorhaube zu werfen, auch wenn da vielleicht gar kein Motor mehr drin ist.

Der Eintritt ist für zertifizierte Verwerter kostenfrei. Um den Eintritt zu erleichtern, wird um Anmeldung über die Homepage gebeten. Aber auch ein spontaner Besuch der Vorträge und Messe ist möglich.

Quelle: Fachgruppe Autorückmontage im BDSV