FachPack 2019: Expresso präsentiert den neuen lift2move basic

809
Bild: Expresso

Pünktlich zur Messe erweitert der Intralogistik-Spezialist seine erfolgreiche Flurförderzeug-Familie lift2move um ein kostengünstiges Einsteigermodell.

lift2move basic stellt sich als Lösung für einfache Routineaufgaben rund um das sichere Heben und Bewegen von Behältern und Bauteilen dar. Erstmals vor großem Publikum vorgestellt wird das Flurförderzeug auf der FachPack vom 24. bis 26. September 2019 in Nürnberg in Halle 4 auf Stand 503. Expresso präsentiert dort auch die Modelle lift2move selective und lift2move premium.

Die neue Einsteiger-Baureihe fokussiert sich auf ein einziges Modell in einer standardisierten Einzel-Hubmast-Ausführung und ist werksseitig mit einer universell nutzbaren Edelstahl-Plattform für das Bewegen von Lasten bestückt. In Design und Technik folgt es allen Grundprinzipien der lift2move-Produktlinie. Mit dem lift2move basic erhält der Anwender ein mobiles Flurförderzeug für den manuellen Vorschub mit einer elektrisch betriebenen Hebemechanik, mit der sich bis zu 70 Kilogramm schwere Nutzlasten umsetzen und über einen Hubweg von 1.420 Millimetern heben und senken lassen.

Vielseitig einsetzbar für Nutzlasten bis 70 Kilogramm

Die neue Einsteiger-Baureihe lift2move basic fokussiert sich auf ein Modell in einer standardisierten Einzel-Hubmast-Ausführung und ist werksseitig mit einer universell nutzbaren Edelstahl-Plattform bestückt (Bild: Expresso)

Der Spindeltrieb des Hubmastes ist wartungsarm und bezieht seine Energie aus einem 24-Volt-Powerpack (7,2 Ah) mit intelligentem Ladegerät. Eine Rutschkupplung unterstützt das sichere Handling und eine Motorbremse ermöglicht genaues Positionieren und zuverlässiges Halten bei voller Beladung. Das kippsichere Stabilitätsfahrwerk des lift2move basic ragt auf eine Länge von 500 Millimetern vor den Hubmast und eignet sich daher mit seiner Breite von 545 Millimetern zum Einfahren in Euro-Paletten. Von den vier Lenkrollen lassen sich zwei mit Feststellern arretieren.

Mit seiner technischen Grundausstattung ist der Einsteiger-Ladelift von Expresso ein vollwertiges Mitglied der lift2move-Familie. Wie alle Baureihen, trägt auch er das Gütesiegel AGR der Initiative Aktion Gesunder Rücken. Anwender in Industrie und Handwerk, denen nur ein kleines Budget zur Verfügung steht, erhalten damit bereits ein vielseitig einsetzbares, ergonomisches und leicht bedienbares Handhabungs- und Transportsystem für Nutzlasten bis 70 Kilogramm.

Mehr Flexibilität und höhere Tragfähigkeit

Für Intralogistiker mit höheren Ansprüchen an die Flexibilität und Tragfähigkeit bietet Expresso die Baureihe lift2move selective, die ebenfalls auf der FachPack ausgestellt wird. Technischer Dreh- und Angelpunkt ist auch hier ein Einzel-Hubmast-Modell. Es unterscheidet sich aber von der Einsteiger-Version in drei wesentlichen Punkten: Zum Ersten ist es ausgelegt für Nutzlasten von bis zu 125 Kilogramm; zum Zweiten wird es mit drei verschiedenen Hubwegen des Mastes (1.192 mm, 1.442 mm, 1.692 mm) angeboten. Und zum Dritten gibt es dazu passend sechs verschiedene Lastaufnahmen.

Der Kunde kann hier wählen zwischen drei Edelstahl-Plattformen für Lagerkästen und Werkstückträger, einem V-Block Prisma zum Transport zylindrischer Produkte, einem 500 Millimeter langen Dorn für Coils, Rollen und Rohre und einem 450-mm-Ausleger mit verstellbarem Lasthaken (Tragfähigkeit 90 kg). Darüber hinaus verfügt der lift2move selective über einen zentralen Bremsbügel in Fußhöhe und eine per Fernbedienung zweistufig regelbare Hebe- und Senkgeschwindigkeit.

Mit dem lift2move selective reagiert Expresso auf zwei große Grundanforderungen vieler Kunden: Einerseits deckt diese Baureihe durch den gelungenen Mix aus Standardisierung und Flexibilität den weitaus größten Teil aller allgemeinen Handhabungsaufgaben in Produktion, Montage, Lager, Kommissionierung und Versand ab; andererseits kann Expresso durch die Konzentration auf eine limitierte Grundausstattung und die sechsteilige Auswahl an Lastaufnahmen jeden lift2move selective zu attraktiven Konditionen anbieten und immer kurzfristig liefern.

Premiumlösungen mit Branchenfokus

Für intralogistische Anwendungen, die ein Maximum an Individualisierung und höhere Tragfähigkeiten erfordern, bietet Expresso die Premium-Baureihe des lift2move an (Foto: Expresso)

All jenen Logistik- und Betriebsleitern, die bereits wissen, welche Aktionen und Wege im innerbetrieblichen Materiafluss kein hochspezialisiertes Handling- und Fördersystem mit maßgeschneiderter Lastaufnahme benötigen, offeriert Expresso mit dem lift2move selective also eine schnell verfügbare Lösung für viele Hebe-, Senk-, Hol-, Bring- und Positionieraufgaben. Für Anwendungen, die allerdings ein Maximum an Individualisierung und weitaus höhere Tragfähigkeiten erfordern, öffnet Expresso mit seiner dritten Premium-Baureihe lift2move alle gestalterischen Freiräume.

In diesem Fall kann der Kunde nicht nur zwischen vier Einzel-Hubmast-Modellen für Nutzlasten bis 225 Kilogramm, einer Doppel-Hubmast-Ausführung für Nutzlasten bis 400 Kilogramm sowie verschiedenen Fahrwerken und Hubmasthöhen wählen; er hat auch Zugriff auf eine Vielzahl mechanischer, elektrischer und pneumatischer Vorbaugeräte und Manipulatoren. Darüber hinaus stellt Expresso im Rahmen von Projektgeschäften hier auch sein komplettes Engineering für die Realisierung von branchen-, prozess- oder produktorientierten Sonder- und Systemlösungen zur Verfügung. Auch zu dieser Thematik finden die Besucher der FachPack in Halle 4 am Stand 503 kompetente und erfahrene Gesprächspartner.

Quelle: Expresso