„Recyclat-Initiative“ auf der Fachmesse PLMA 2019 in Amsterdam

1374
Mondi wird auf der PLMA einen vollständig recycelbaren Standbodenbeutel aus Monomaterial (Polyethylen) mit abtrennbarer Banderole präsentieren (Foto: Mondi Group)

Aufgrund der Relevanz und der Dringlichkeit der Plastikmüllproblematik werden bei den Anbietern von Handelsmarken nachhaltige Verpackungen mit einem hohen Anteil Rezyklat – also recyceltem Plastik – immer gefragter.

Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern präsentiert die ECC Ecological Cleaning and Care GmbH der Werner & Mertz Gruppe auch in diesem Jahr die „Recyclat-Initiative“ auf der internationalen Fachmesse PLMA in Amsterdam. Neben der ECC, der Grüne Punkt und Alpla sind in diesem Jahr auch erstmals die Mondi Gruppe und Siegwerk am Messeauftritt der Initiative beteiligt.

Die Recyclat-Initiative setzt sich für ein effektives Recycling ein: Das gemeinsame Ziel ist es, nachhaltige Materialkreisläufe zu entwickeln und dafür den Wertstoff aus der Quelle Gelber Sack zu nutzen. Am 21. und 22. Mai stellen die insgesamt fünf Unternehmen ihre neuesten Entwicklungen und Innovationen auf der „Welt der Handelsmarken“ knapp 15.000 Fachbesuchern aus 120 Ländern vor. So denn PET- und HDPE-Flaschen aus 100 Prozent Altplastik. Auf dem gemeinsamen Stand zeigt die Initiative den gesamten Kreislauf einer PET- und HDPE-Flasche aus Rezyklat: von der Sammlung der Kunststoffabfälle im Gelben Sack über die Verarbeitung der recycelten Kunststoffe zu neuen Verpackungen bis zum Produkt im Verkaufsregal.

Besonderer Gast: Hannes Jaenicke

Am ersten Messetag (21.5.) haben Fachbesucher die Gelegenheit, mit Umweltaktivist und Schauspieler Hannes Jaenicke ins Gespräch zu kommen: Als Unterstützer der Recyclat-Initiative wird er den ganzen Tag am Messestand für Fragen zur Verfügung stehen und erläutern, warum er voll hinter der Initiative steht und für deren Bestrebungen in den Medien wirbt. Auch ein frecher Viralspot mit Hannes Jaenicke als Plastikjäger wird auf der PLMA erstmals einem größeren Fachpublikum vorgestellt.

„Viele Verbraucher haben das Gefühl, dass sie nichts wirksames gegen die Plastikvermüllung unserer Ozeane tun können oder nur durch große Einschränkungen im Alltag – der Spot wird auf humorvolle Weise zeigen, dass es auch ganz ohne Verzicht möglich ist, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten – durch den Kauf von Verpackungen aus 100 Prozent Rezyklatt“, sagt Hannes Jaenicke.

Weitere Informationen

Quelle: Mondi Group

Anzeige