Anzeige

„Das Nachwachsende Büro“ – Wie sich Arbeitsplätze nachhaltig gestalten lassen

Wanderausstellung unterstützt Initiativen zur klimaneutralen Verwaltung. Messestand der FNR kann für Veranstaltungen und Messen gebucht werden.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) hat im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) einen Messestand in Form eines vollständig nachhaltig eingerichteten Arbeitsplatzes realisiert – „Das Nachwachsende Büro“. Die gleichnamige Wanderausstellung ist deutschlandweit in Kommunen, Behörden und auf Fachmessen unterwegs und demonstriert anschaulich, wie eine biobasierte Büroausstattung zum Ressourcenschutz und zur Erreichung von Klimazielen beitragen kann.

Mit dem „Maßnahmenprogramm Nachhaltigkeit“ hat die Bundesregierung 2021 weitreichende verbindliche Standards für eine zukünftige Klimaneutralität von Bundesbehörden beschlossen. Dabei kommt der Verwaltung eine besondere Bedeutung zu, schon bis 2030 soll sie auf Bundesebene klimaneutral sein. Ähnliche Programme werden auf Landes- und Kommunalebene beschlossen – Deutschlands Büros sollen CO2-neutral werden.

Bildquelle: allefarben-foto – Ute Papenfuß/FNR

„Das Nachwachsende Büro“ zeigt beispielhaft, in welchem Umfang – und vor allem mit welch geringem Aufwand – sich Arbeitsplätze heute nachhaltig gestalten lassen. Die Ausstattung reicht dabei von Tischen und Schränken aus FSC- oder PEFC-zertifiziertem, heimischem Holz, Bodenbelägen aus Ziegenhaar und Schafschurwolle bis hin zu Innenraumdämmungen aus Seegras. Komplettiert wird das Modell mit mehr als 100 Büroartikeln aus nachwachsenden Rohstoffen, darunter Schreibwaren aus Biokunststoffen sowie Computerzubehör aus Bambus.

Der Messestand kann für Veranstaltungen und Ausstellungen gebucht werden. Das Angebot richtet sich vornehmlich an Bundesbehörden, Landesbehörden, Verbände und Kommunen, die auf das Thema nachhaltige biobasierte Büroausstattung aufmerksam machen möchten.

Weitere Informationen zur Ausleihe und zu den Verleihkonditionen sind der gleichnamigen Website zu entnehmen: Link

Quelle: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

Anzeige
Anzeige

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlagzeilen

Anzeige

Fachmagazin EU-Recycling

Translation