Anzeige

Kunststoffrecycling: PET-Waschanlagen besonders gefragt

Zufrieden fällt die Bilanz von Herbold Meckesheim nach der IFAT 2022 in München aus. Den derzeitigen wirtschaftlichen Unwägbarkeiten zum Trotz konstatiert der Spezialmaschinenbauer einen konstanten Auftragseingang.

Nach vielen Gesprächen werden jetzt die konkretisierten Projekte weiterverfolgt – fast 60 Prozent dieser Vorhaben sind außerhalb Deutschlands angesiedelt. Neben individuellen Maschinenlösungen, Zerkleinerungstechnik und Plastkompaktoren machten Trocken-, vor allem aber komplette Kunststoff-Waschanlagen das Hauptfeld des Interesses aus. Bei Letzteren sind weiterhin Folien- wie auch PET-Waschanlagen besonders gefragt.

Für den Einsatz im Lebensmittelbereich

Darauf hatte sich Herbold Meckesheim mit seinem Informationsangebot für die Messe ein- und Waschanlagen in den Fokus gestellt. Die Heißwaschanlage für Polyolefine war eine der Produktinnovationen, die zur Messe mitgebracht wurden. Aufgebaut sind die Recyclinglinien um eine Hydrozyklonstufe mit hoher Dichtetrennung. Die steuerbare Heißwäsche führt zu Qualitäten der Rezyklate, die für den Einsatz im Lebensmittelbereich geeignet sind. Getestet und weiterentwickelt werden die Anlagen- und Maschinenlösungen im werkseigenen Technikum, das für Kundenversuche zur Verfügung steht.

Waschanlagen für Kunststoffrecycling standen im Fokus bei Herbold Meckesheim auf der IFAT 2022 (Foto: Herbold Meckesheim)

Rund 119.000 Besucher zählte die Messe München über die fünf Ausstellungstage hinweg – die Hälfte davon aus dem Ausland, aus 155 Staaten. 2984 Aussteller aus 59 Nationen buhlten auf den 260.000 Quadratmetern um die Aufmerksamkeit der Besucher. Zentrales Thema der IFAT 2022 war die Kreislaufwirtschaft. Entsprechend hatte sich Herbold Meckesheim umfangreich an der VDMA-Kunststoffrecycling-Themenwelt beteiligt, die am Stand des Verbands der Deutschen Maschinenbauer Kreislaufwirtschaft und Kunststoffrecycling mit Exponaten, Filmbeiträgen und Rezyklaten veranschaulichte.

Auf der K 2022 in Düsseldorf

Das größte Ereignis des Jahres steht für den Hersteller noch bevor: die K 2022 in Düsseldorf. Hier wird Herbold Meckesheim mit Mann und Maschine vertreten sein, um Partner und Interessenten mit seinen Systemlösungen für automatisierte Anlagen und Recyclinglinien vertraut zu machen – die sich dank ihres modularen Aufbaus schnell und flexibel auf Kundenwünsche zuschneiden lassen. Dabei werden die modernen Maschinen zur Kunststoffaufarbeitung am Stand B34 des Maschinenbauers in Halle 9 von Mittwoch, 19. Oktober, bis Mittwoch, 26. Oktober, auch im Wortsinne greifbar.

Quelle: Herbold Meckesheim

Anzeige
Anzeige

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlagzeilen

Anzeige

Fachmagazin EU-Recycling

Translation