Anzeige

GreCon-Brandschutzsymposium: Neuer Termin im Juli 2022

„Das Motto des GreCon-Brandschutzsymposiums „Schützen was wichtig ist“ nehmen wir ernst! Die Gesundheit unserer Teilnehmer liegt uns sehr am Herzen.“ Aus diesem Grund und bedingt durch die aktuellen Entwicklungen im Pandemiegeschehen hat Fagus-GreCon als Ausrichter entschieden, die Präsenzveranstaltung, die für Ende März geplant war, erneut zu verlegen.

„Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben und so freuen wir uns, dass wir einen neuen Termin im Sommer gefunden haben“, kündigt das Unternehmen an. Das 12. GreCon-Brandschutzsymposium wird nun vom 4. bis 6. Juli 2022 im NHOW Hotel in Berlin durchgeführt.

Die Veranstaltung richtet sich unter anderem an Geschäftsführer, Betriebsleiter und Sicherheitsingenieure der Betreiber von Anlagen, an Anlagenhersteller und Planungsbüros, an Versicherungsfachleute, an Aufsichtsbeamte von Berufsgenossenschaften und Gewerbeaufsichtsämtern sowie an Brandverhütungsingenieure. Es werden aktuelle Themen rund um den Brand- und Explosionsschutz angesprochen; dabei steht die Praxis im Vordergrund.

Dieses Symposium soll den Entscheidungsträgern die notwendigen Erkenntnisse für die Einsetzung und Durchsetzung von Brandschutzmaßnahmen geben. Sie soll über den aktuellen Stand auf dem Gebiet der Sicherheit vor Staubbränden und -explosionen in der Industrie informieren und Ausblicke über die zu erwartenden Entwicklungen geben.

Wie steht es aktuell um die Cyber-Sicherheit für Systeme und Komponenten der Brandschutztechnik? Wer haftet, wenn es zu einem Schadensfall gekommen ist? Wie können mit kooperativer Forschung Mehrwerte in Wirtschaft und Wissenschaft geschaffen werden? Wo werden sicherheitstechnische Kenngrößen in der Praxis genutzt? Antworten auf diese und viele andere Fragen werden den Teilnehmern geliefert.

Das Programm erstreckt sich über zwei Tage und beginnt am 4. Juli 2022 mit einem Get-Together-Abend. Dort können bereits erste Erfahrungen zwischen den Teilnehmern ausgetauscht werden. Am 5. und 6. Juli 2022 finden die Präsentationen, Vorträge und Diskussionen statt. Unter anderem referiert Dr. Robert Reinermann, Geschäftsführer VdS und Dr. Johannes Lottermann der Firma Rembe. Ein reger Gedankenaustausch aller Teilnehmer ist vorprogrammiert.

Weitere Informationen, inklusive einer Anmeldemöglichkeit, sind unter diesem Link zu finden. Bei Fragen steht Frau Sandra Maahs gerne per Telefon (+49-5181-79 223) oder per E-Mail (sandra.maahs@fagus-grecon.com) zur Verfügung.

Quelle: Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG

Anzeige
Anzeige

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schlagzeilen

Anzeige

Fachmagazin EU-Recycling

Translation