Unternehmensmitbegründerin Hedwig Doppstadt verstorben

855
Bild: Pixabay

Nur acht Wochen nach dem Tod ihres langjährigen Geschäftsführers Werner Doppstadt trauert die Belegschaft der Doppstadt Gruppe um Hedwig Doppstadt. Die Unternehmensmitbegründerin und Ehefrau von Werner Doppstadt verstarb am 15. Juni 2021 im Alter von 83 Jahren. Sie hinterlässt ihren Sohn Ferdinand mit dessen Familie.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann und dessen Bruder Josef gründete Hedwig Doppstadt 1965 das Familienunternehmen. Dank ihres kühlen Kopfes und ausgesprochen guten Sinns für die wirtschaftliche Entwicklung des Betriebs war sie eine treibende Kraft hinter dem Erfolg von Doppstadt. Mit rund 700 Mitarbeitern zählt die Unternehmensgruppe heute in den Bereichen Recycling- und Umwelttechnologie sowie Wertstoffgewinnung zu den global führenden Unternehmen der Branche.

Verlässliche Ansprechpartnerin von Doppstadt

Hedwig Doppstadt, Unternehmensmitbegründerin und geschätzte Seniorchefin der Doppstadt Gruppe, verstarb am 15. Juni 2021 (Foto: Doppstadt Gruppe)

Die Belegschaft war für Hedwig Doppstadt von Anfang an wie eine Familie, denn sie verstand, dass das Wohlergehen der Firma nur mit einem engagierten Team zu schaffen war. Als verlässliche Ansprechpartnerin hatte sie jederzeit ein offenes Ohr für ihre Mitarbeiter und unterstützte sie sowohl in beruflichen als auch in persönlichen und familiären Belangen. Mit ihrem respektvollen Umgang schaffte sie einen starken Zusammenhalt in der Belegschaft, in der sich die Mitarbeiter wohlfühlen und entfalten können.

Hedwig Doppstadt wurde von ihren Mitarbeitern, aber auch von Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten stets als kluge und warmherzige Geschäftsfrau geschätzt. Hochgeachtet hinterlässt die Seniorchefin eine Belegschaft, die viele Jahrzehnte geschlossen hinter ihr stand und bis heute ihre Werte und Gedanken lebt.

Quelle: Doppstadt Gruppe