Altholzaufbereitung: Grobes Werkzeug für feines Korn

800
Foto: Lindner-Recyclingtech GmbH

Tuytel Group setzt wieder auf mobile Zerkleinerungstechnologie von Lindner.

Wenn es um das Mieten von hochwertigen Maschinen geht, ist man im niederländischen Oud-Alblas, circa 25 Kilometer von Rotterdam entfernt, richtig. Hier hat die Tuytel Group ihren Sitz. Seit 1999 befasst sich das Unternehmen mit der Vermietung von schweren Baumaschinen, Transportlösungen und Recyclingmaschinen in den Niederlanden und ganz Europa.

Bei Maschinen zur Aufbereitung von Altholz vertraut die Tuytel Group auf die robusten Lösungen von Lindner, geliefert und betreut vom niederländischen Vertriebspartner Van der Spek Vianen B.V. Zu den beiden mobilen Zwei-Wellen-Zerkleinerern der Urraco 75 Serie, die schon länger im Fuhrpark des Unternehmens sind, kam Anfang 2020 der Zerkleinerer Urraco 95DK und das Sternsieb Zeta Star 95DK als Systemlösung hinzu.

Ausschlaggebende Gründe: die Robustheit des geschweißten Schnittsystems und das exakte Korn

„Als Vermieter von schweren Geräten setzen wir ganz gezielt auf hochwertige Maschinen von europäischen Top-Marken. Wir müssen unseren Kunden stets zuverlässige Lösungen bieten und den Wartungsaufwand auf einem möglichst niedrigen Niveau halten“, erklärt Jan Arie van der Meijden, Verantwortlicher für den Bereich Recycling, warum sich die Tuytel Group erneut für Lindner Recyclingtech entschieden hat:

Jan Arie van der Meijden, Verantwortlicher für den Bereich Recycling bei der Tuytel Group, hat sich aufgrund der Robustheit des geschweißten Schnittsystems und des idealen Outputs für den Lindner Zerkleinerer Urraco 95DK entschieden (Foto: Lindner-Recyclingtech GmbH)

„Bei der Anschaffung der neuen Aufbereitungslösung für Altholz haben wir uns unterschiedliche technische Ansätze am Markt angesehen. Letztlich haben wir uns erneut für Lindner entschieden. Neben den guten Erfahrungen, die wir mit unseren beiden Urracos gemacht haben, waren die ausschlaggebenden Gründe die Robustheit des geschweißten Schnittsystems und das exakte Korn. Bei einem Durchsatz von circa 65 Tonnen pro Stunde ist die Zerkleinerungseinheit hohen Belastungen ausgesetzt; und wir wollen es unseren Kunden nicht zumuten, alle 80 Stunden die Messer wieder festschrauben oder sogar tauschen zu müssen. Mit dem Urraco 95DK Schredder schaffen wir locker 600 bis 700 Betriebsstunden, ohne in die Maschine eingreifen zu müssen. Und das bei einem sauberen Korn ohne große Ausreißer!“

Hohe Produktivität und noch feinere Fraktionen

Aufbereitet werden bei Tuytel Althölzer der niederländischen Klassen A, B und C, vorwiegend aber der Kategorie B, also Altholz, das nicht durch Holzschutzmittel oder halogenorganische Stoffe kontaminiert ist. Das Unternehmen bietet seinen Kunden die Urraco 95DK als einstufige Aufbereitungslösung für Korngrößen von 90% <180 mm an. Die Maschine ist mit dem patentierten Lindner LW-Schnittsystem bestückt, welches speziell für die Aufbereitung von Altholz entwickelt wurde. Zusätzlich können durch den Einsatz des Lindner Zeta Star 95DK Sternsiebs noch feinere Fraktionen bis zu einer Partikelgröße von P100 nach ISO-Norm 17225-1 produziert werden. Tuytel bietet auch die Option, die Maschinen inklusive Bediener zu mieten.

Der Großteil des verarbeiteten Altholzes wird verschifft und letztlich thermisch verwertet. „Neben einem genau definierten Korn ist es für unsere Kunden enorm wichtig, dass die gemietete Lösung auch mit hoher Produktivität betrieben werden kann. Hier ist der absolute Vorteil, den wir mit den Lindner Maschinen bieten: der unkomplizierte Betrieb und die sehr langen Wartungsintervalle. So kann sich der Bediener auf die Beschickung konzentrieren und der Schredder erledigt den Rest von selbst“, fasst van der Meijden zusammen.

Quelle: Lindner-Recyclingtech GmbH

Anzeige