Just 1 Thing: Neue Online-Kampagne zum Schutz der Ozeane

659
Quelle: Surfrider Foundation Europe

Der Schutz des Ozeans fängt schon mit einfachen Gesten an. Entsprechend diesem Postulat startet Surfrider Europe „Just 1 Thing“. Zusammen mit der Agentur Willie Beamen ausgearbeitet, wird diese Online Kampagne ab heute weltweit, mithilfe von Persönlichkeiten aus verschiedensten Bereichen, über das Surfrider Netzwerk geteilt.

Jedes Jahr landen acht Millionen Tonnen Müll im Ozean. 100 Prozent dieses Mülls sind von Menschen verursacht. Da wir alle für diese Verschmutzung verantwortlich sind, müssen wir auch Teil der Lösung sein. Aus diesem Grund hat Surfrider Europe beschlossen, anlässlich seines 30. Geburtstags eine Kampagne zu entwickeln, die jeden dazu animiert, einfache Gesten in ihren Alltag einzubauen, um die negativen Folgen für den Ozean zu verringern – ob Bürger, Akademiker, Sportler oder die Politik und Unternehmen.

Keine Schuldzuweisung, sondern eine positive Kampagne, getragen vom Surfrider Netzwerk, aber auch von Persönlichkeiten aus Sport, Medien oder Kultur. Alle haben sich dazu bereit erklärt, kleine Dinge zu teilen, die sie für die Umwelt tun und ihre Community dazu aufzufordern, dies auf Sozialen Netzwerken ebenfalls zu tun.

Um diese Kampagne zu entwickeln, hat sich Surfrider Europe mit Willie Beamen, einer französischen Werbeagentur, zusammengetan. Der Mitgründer Sylvain Ventre erklärt, wie es zu dieser Zusammenarbeit kam: „Der Wunsch das kreative Talent unserer Agentur für Surfrider einzusetzen besteht schon lange. Als in Paris lebender Surfer lag es mir am Herzen eine Kampagne und einen Aufruf zu entwickeln, die sinnvoll und einfach umzusetzen sind, egal ob man Surfer ist oder einfach nur von den aktuellen ökologischen Problemen betroffen. Die “ONE” ist eine Kampagne, die uns entspricht: Sich darüber im Klaren sein, dass man seine Gewohnheiten ändern muss, allerdings im eigenen Tempo und ohne sich schuldig zu fühlen, wenn man mal nicht perfekt ist.“

Surfrider Europe startet diese Kampagne pünktlich zum 30.Geburtstag. Der Präsident Giles Asenjo erklärt: „Als der dreifache Weltmeister im Surfen beschlossen hat, Surfrider zu gründen, tat er dies davon ausgehend, dass jeder seinen Teil zum Schutz des Ozeans beitragen muss, angefangen bei sich selbst! Surfrider Europe hat heute mehr als 200.000 Sympathisanten in mehr als zwölf europäischen Ländern, verliert aber dennoch dieses einfache Ziel nicht aus den Augen: Gemeinsames Handeln macht Stärke aus. Jede individuelle Aktion, sei sie auch noch so klein, trägt zum kollektiven Erfolg unserer Gemeinschaft bei. Genau hier liegt das Prinzip der neuen Kampagne: Alles fängt immer mit einem Gedanken, einer Entscheidung, einer Geste an: It all starts with Just 1 Thing.“

Quelle: Surfrider Foundation Europe