Meere von Plastikmüll befreien: Lottoland unterstützt One Earth – One Ocean

1232
Foto: © One Earth – One Ocean e.V.

Bis zu 250 Tonnen Müll kann die gemeinnützige Umweltorganisation mit der Spende von Lottoland aus Flüssen und Gewässern entfernen.  

Klares Wasser in Venedigs Kanälen und Delfine in einem Hafen Sardiniens: Dass sich die Meere erholen, ist eine positive Folge der Corona-Pandemie. Ein Problem ist und bleibt aber die Verschmutzung der Gewässer weltweit mit Plastikmüll. Lottoland, der führende private Online-Lottoanbieter in Deutschland, spendet deshalb an die Umweltorganisation One Earth – One Ocean e.V., die von Deutschland aus weltweit Umweltschutzprojekte gegen Plastikmüll in den Meeren umsetzt und die Auswirkungen von Mikroplastik auf maritime Ökosysteme erforscht. Mit der Spende kann eine siebenköpfige Crew auf einem weiteren Müllsammelschiff für ein Jahr lang finanziert werden.

„Mit der Spende können wir bis zu 250 Tonnen Müll aus Flüssen und Gewässern entfernen, bevor diese das Meer erreichen. Der Anteil an Plastikmüll beträgt dabei häufig bis zu 80 Prozent. Alle unsere Projekte, im Rahmen derer wir neben Plastik auch anderen Müll, Öl und Chemikalien aus Gewässern entfernen, werden ausschließlich durch Spenden und Sponsoren finanziert, deshalb freuen wir uns sehr über das Engagement von Lottoland“, sagt Günther Bonin, Gründer und Vorsitzenden von One Earth – One Ocean.

Laut Nigel Birrell, CEO von Lottoland, wird es nicht bei einer einmaligen Spende bleiben: „Unser Unternehmen hat seinen Sitz unmittelbar am Wasser. Wir beobachten mit Sorge, wie die Ozeane zunehmend mit Plastik verschmutzt werden. Ich finde es bemerkenswert, wie One Earth – One Ocean dagegen vorgeht.“

One Earth – One Ocean ist eine gemeinnützige Umweltorganisation aus München und Kiel, die das Konzept einer „Maritimen Müllabfuhr“ entwickelt hat. Mit eigens konzipierten Müllsammelschiffen sammelt die NGO weltweit Plastikmüll aus Flüssen, Mündungsgebieten und Küstenabschnitten. Das gesammelte Plastik führt One Earth – One Ocean dem Recycling an Land zu und bringt es damit zurück in den Stoffkreislauf. Sammelschiffe der Organisation sind derzeit in Projekten in Deutschland, Kambodscha, Brasilien, Indonesien und Ägypten im Einsatz. Weitere Reinigungsprojekte, unter anderem in Tansania, sind geplant. Zudem engagiert sich die Organisation im Bereich der Bildungs- und Aufklärungsarbeit und sensibilisiert Kinder und Jugendliche ebenso wie Erwachsene dafür, Plastikmüll richtig zu entsorgen und durch bewussteren Konsum zu reduzieren.

Lottoland hat bereits in der Vergangenheit eine Vielzahl an integrativen Projekten gefördert und legt in diesem Jahr verstärkt den Fokus auf wichtige Umwelt- und Naturschutzthemen. Die Zusammenarbeit mit One Earth – One Ocean e.V. markiert in diesem Zusammenhang einen wichtigen Meilenstein des fortlaufenden gemeinnützigen Engagements für Mensch und Natur.

Quelle: One Earth – One Ocean e.V.