Zerkleinerungsspezialist Untha auf der Holz-Handwerk 2020 in Nürnberg

420
Einwellen-Zerkleinerer LR700 (Bild: Untha shredding technology)

Der international tätige Zerkleinerungsspezialist Untha shredding technology aus Kuchl bei Salzburg/Österreich ist auf der Holz-Handwerk 2020 vom 18. bis 21. März in Nürnberg mit seiner bewährten Produktpalette für die Holzzerkleinerung präsent. Im Vorführbetrieb sind die kompakten, energieeffizienten Einwellen-Holzzerkleinerer LR520 und LR700 live zu erleben.

Untha ist für Tischlerei- und Zimmereibetriebe, Sägewerke und die holzbe- und -verarbeitende Industrie die erste Wahl in der Holzzerkleinerung und unterstreicht das mit einer Dreijahres-Sorglos-Garantie. Je nach Anwendungsfall und Restholzaufkommen lassen sich die Holzzerkleinerer individuell an die Bedürfnisse der holzbe- und verarbeitenden Betriebe anpassen. Sie sorgen für ein homogenes und förderbares Hackgut für die thermische Verwertung (Hackgutfeuerung) oder Brikettierung. Das garantiert, dass aus Restholz ein hochwertiger Wertstoff wird.

Holz-Handwerk ist ein Muss

Die Fachmesse Holz-Handwerk als Branchenhighlight für die Holzbe- und Verarbeitung ist für den österreichischen Zerkleinerungsprofi Untha alle zwei Jahre ein absolutes Muss. Das Unternehmen nutzt die Plattform sowohl zur Neukundenakquise als auch zur Betreuung seiner Bestandskunden und den Austausch mit den internationalen Vertriebspartnern. Wichtigste Punkte sind und bleiben für Untha die hohe Qualität und die Möglichkeit, Zerkleinerungstechnik samt Peripherie in Form von Komplettlösungen individuell anbieten zu können. Vor Ort stehen die Experten von Untha mit ihrem Fachwissen zur Verfügung und beraten individuell über alles rund um die Restholzzerkleinerung.

Im Live-Betrieb: LR520 und LR700

Untha LR520 in einer Tischlerei (Foto: © Untha shredding technology)

Bei der Entwicklung des Holzschredders LR520 hat sich Untha an den Anforderungen von Kleinbetrieben orientiert. Er ist besonders kompakt, zuverlässig und sehr energieeffizient. Die einfache und somit wartungsarme Technik sowie der sehr geringe Platzbedarf (<1 m²) ermöglichen eine effiziente Aufarbeitung der Restholzmengen. Der LR520 ist die erste Wahl für Betriebe, die ein Restholzaufkommen von bis zu drei Kubikmeter pro Woche haben.

Der Einwellen-Zerkleinerer LR700 ist für eine mittelhohe Durchsatzleistung und lange Betriebszeiten ausgelegt. Er vereint den Bedarf an hoher Flexibilität in Kombination mit einer sehr kompakten Bauweise. Geeignet ist der Holzzerkleinerer für Betriebe, die bis zu zwölf Kubikmeter Restholz pro Woche verarbeiten möchten. Über weitere Zerkleinerungskonzepte für die Holzbranche informieren die Untha-Experten in Halle 12, Stand 706.

50 Jahre Untha – 50 Jahre Zuverlässigkeit

Untha Messestand (Foto: © Untha shredding technology)

Gegründet wurde Untha shredding technology 1970 von Anton Unterwurzacher als kleine Maschinenschlosserei mit fünf Mitarbeitern. Heute arbeiten rund 220 Mitarbeiter am Standort Kuchl. Mit Töchtern in Deutschland, Großbritannien, den USA und Polen sowie einem weltweiten Vertriebsnetz ist das Unternehmen in mehr als 40 Ländern auf allen Kontinenten vertreten. Die Exportquote liegt bei etwa 95 Prozent. Damit ist Untha einer der bedeutendsten Hersteller in einer wachsenden und zukunftsorientierten Branche.

Quelle: Untha shredding technology

Anzeige