Metallumschlag: Das Dream-Team im Hafen von Konstanza

1014
Umschichten, Sortieren, Entladen: Der 821 von Sennebogen übernimmt vielfältige Aufgaben im Hafen von Konstanza (Foto: Sennebogen)

Mobiler 821 E-Serie und 640 Seilbagger in der Raupenausführung von Sennebogen verladen und verdichten Schrott.

Die rumänischen Schrottspezialisten von European Metal Services SA im Hafen von Konstanza begrüßten im April 2019 ein neues Teammitglied in ihrer grünen Flotte: Mit dem mobilen 821 der E-Serie von Sennebogen ergeben sich völlig neue Möglichkeiten in der Schrottlogistik, da das Maschinenupgrade bei der Entladung von Lkw bei der Sortierung vor Ort und beim Umschichten der täglich anfallenden Schrottmassen schnellere Arbeitszyklen und noch mehr Power verspricht. Als „alter Hase“ bereits seit 2013 vor Ort: die Sennebogen Seilbagger-Sonderlösung 640 mit 1,5 Meter Pylon zur Schrottverdichtung auf den bereits beladenen Schiffen.

Er gilt als das „Tor zum Meer“ Rumäniens und ist eine der wichtigsten Stationen des europäischen Transitverkehrs: Der Hafen in Konstanza, direkt am Schwarzen Meer gelegen und Endpunkt des Rhein-Main-Donaukanals, beeindruckt mit einer Betriebskapazität von rund 120 Millionen Tonnen pro Jahr. Zwischen den riesigen Hafenkranen, überdimensionalen Schiffen und Piers befindet sich das Gelände der European Metal Services SA: Der Schrottlogistiker und -händler ist unter anderem für die Verschiffung von Altmetallen in die an das Schwarze Meer angrenzenden Länder zuständig. Im April 2019 haben sie eine robuste Materialumschlag-Lösung von Sennebogen für die Entladung der anfahrenden Lkw sowie für Sortierungsarbeiten in Betrieb genommen: den 821 Mobil der E-Serie.

Sicherheit ist oberstes Gebot beim Schrott-Handling

Auf dem Schrottplatz manövriert sich die wendige Mobilmaschine, ausgestattet mit einem 104 kW-Dieselmotor, mühelos zwischen den Schrottbergen und den anlegenden Schiffen hindurch und ist dank achtfacher Vollgummibereifung bestens auf die Platzgegebenheiten vorbereitet. Durch das breite Abstützquadrat steht sie zudem beim Entladen der Lkw stabil und sicher, was sich auch in der Fahrerkabine bemerkbar macht: „Während des Entladeprozesses fahre ich die Kabine vollständig nach oben, um in den Lkw-Container hineinblicken zu können. Ich merke jedoch kaum, dass die Maschine ruckelt und kann mich so besser auf meine Arbeit konzentrieren“, erklärt der Fahrer.

Darüber hinaus ermöglicht die feinfühlige Joysticklenkung von Sennebogen, den Arbeitsbereich genau anzusteuern und präzise Sortierungsarbeiten vorzunehmen. Der 821 E-Serie in Konstanza ist ausgestattet mit einer elf Meter langen und robusten Ausrüstung, ideal geeignet zum Aufhäufen größerer Schrottberge. Zusätzlich befinden sich am Ausleger kraftvolle LED-Strahler, um auch nachts bei guten Sichtverhältnissen arbeiten zu können. Außerdem sorgten die Verantwortlichen für noch mehr Bedienersicherheit: Ein zusätzlich an der Frontscheibe angebrachtes Schutzgitter hält irrgeleitete Schrottteile von der Kabine fern.

Die Erfahrung macht’s!

Sonderlösung auf 1,5 Meter Pylon: Der 40-Tonnen- Seilbagger erhöht durch Schrottverdichtung auf dem Schiff die Transportkapazität um 80 bis 90 Prozent (Foto: Sennebogen)

European Metal Services SA in Konstanza blicken auf eine langjährige Partnerschaft mit Sennebogen und dem Sales- und Servicepartner Terra Romania zurück. Bereits 2013 nahmen sie eine Seilbagger-Sonderlösung 640 mit 1,5 Meter Pylon-Erhöhung in Betrieb, mit der sie nach wie vor den in die Schiffe verladenen Schrott verdichten, um die Kapazität zu erhöhen. Hier zeigt der 40-Tonnen-Seilbagger einmal mehr, dass er mit seinen vielfältigen Ausstattungsvarianten ein multifunktioneller und zuverlässiger Partner ist. In diesem Fall verfügt die Maschine über eine 2,5 Tonnen schwere Verdichtungsplatte am 18 Meter langen Ausleger, die im freien Fall gegen den Schrott im Inneren des Schiffsrumpfes gedrückt wird.

Diese Maßnahme erhöht die Transportkapazität um 80 bis 90 Prozent im Vergleich zur normalen Art der Beladung. Dank der stufenlos um 2,7 Meter hochfahrbaren Kabine hat der Fahrer jederzeit besten Über- und Einblick in das Transportschiff – unerlässlich für effizientes Verdichten, und es wird keine weitere Person benötigt, die dem Fahrer den zu verdichtenden Bereich anzeigt. Ausgestattet ist die speziell auf diesen Einsatz konzipierte Sonderlösung mit einem 186 kW Motor und einer 120 kN Freifallwinde.

Zur Beladung der Schiffe kommt des Weiteren ein mobiler Sennebogen 850 zum Einsatz. Mit dem 821 Mobil haben sie nun die perfekte Ergänzung für die Platzlogistik gefunden: „Wir brauchten eine schnell verfügbare Lösung, um den anfallenden Schrottmengen weiterhin gerecht werden zu können. Uns überzeugte der 821 von Sennebogen durch seinen geringen Verbrauch und schnelle Umschlagzyklen“, führt der Hafenmanager von European Metal Services SA abschließend an.

Quelle: Sennebogen

Anzeige