Qualitätsgipfel Kunststoff: 28. und 29. April 2020 in Veitshöchheim/Würzburg

1099
Foto: SKZ

Neue und veränderte Randbedingungen für die Kunststoffindustrie können auch im Qualitätswesen nicht ohne Folgen bleiben. Hohe Ansprüche an Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung sowie lautere Forderungen nach mehr Rezyklateinsatz bringen einerseits neue Qualitätskriterien hervor, andererseits stellen sie neue Anforderungen an Mess- und Prüftechnologien, an die Prozess- und Verfahrenstechnik sowie an Dokumentation und Zertifizierung.

Das SKZ und das Fachkomitee präsentieren für den diesjährigen, inzwischen vierten „Qualitätsgipfel Kunststoff – QuK“, ein Programm, das Aufgaben an neuen Anwendungen aus und mit Kunststoffen aufnimmt, ohne die Weiterentwicklungen an klassischen, kunststoffspezifischen Mess- und Prüftechniken sowie digital gestützte Chancen bei Qualitätstechniken und Qualitätsmanagement zu vernachlässigen. Der Fokus liegt auf dem Thema „Von anderen lernen“.

Foto: SKZ

Unter anderem geht es um die Digitalisierung und Weiterbildung im Qualitätsmanagement, innovative zerstörungsfreie Prüfmethoden, Nachhaltigkeit, Recycling und Zukunft. Ergänzt wird das zweizügige Programm durch verschiedene Workshops und interessante Plenarvorträge, die sich unter anderem mit dem Product Carbon Footprint, virtuellen Unternehmen, der industriellen Computertomographie und dem Risikomanagement aus Sicht einer Versicherungsgesellschaft befassen.

Interessierte können jetzt an zwei der beliebten vier Workshops teilnehmen, ohne das Vortragsprogramm zu versäumen. Die Plenarvorträge zeigen mögliche zukünftige Qualitätsmerkmale auf, beleuchten die Möglichkeiten und Grenzen der zunehmend eingesetzten Tomografie und ermuntern zur unternehmensübergreifenden Kooperation.

Foto: SKZ

Gerade in eher herausfordernden Zeiten kommt es darauf an, miteinander zu sprechen – über sinnvolle Qualitätskriterien, über die bestmöglichen Messverfahren, über neue Denkansätze, über sinnvolle Arbeitsteilungen und effiziente Kooperationen. Begegnung, Austausch und Kommunikation helfen, neue Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Zu Beginn der 2020er Jahre soll der „Qualitätsgipfel Kunststoff“, kurz QuK, am 28. und 29. April einmal mehr die Plattform dafür sein. Eine Pflichtveranstaltung für Manager, Strategen und Qualitätssicherer aus der Kunststoffindustrie.

Ein spannendes Programm mit Plenarvorträgen, Workshops, parallelen Vortragssessions erwartet die Teilnehmer. Zudem können Sie inklusive am attraktiven Rahmenprogramm mit Fachausstellung und stimmungsvoller, abendlicher Schifffahrt auf dem Main teilnehmen.

Detaillierte Informationen und Anmeldung

Quelle: SKZ – Das Kunststoff-Zentrum

Anzeige