Europäischer FIBC-Verband bestätigt und verstärkt Präsidium

266
FIBCs aus rPET (Foto: Starlinger)

Anlässlich der EFIBCA-Jahresversammlung Mitte Oktober in Amsterdam wurde der bisherige Präsident Roelof Veld (Boxon GmbH) einstimmig für zwei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.

Neben den beiden Vizepräsidenten, Seref Orhun (Chempack) und Christian Leeb (Starlinger & Co. Gesellschaft m.b.H.), sowie den weiteren Council Mitgliedern, die ebenso wiedergewählt wurden, wird das Präsidium durch zwei weitere Mitglieder verstärkt. Marcel Schouten (LC Packaging International) und Lou Blockx (Louis Blockx nv) sind ab sofort ebenfalls im Präsidium, um die bisherigen Mitglieder bei ihrer Arbeit zu unterstützen und neue Impulse zu setzen.

FIBC Workshop und Circular Economy

Am zweiten Tag überzeugte das traditionell anschließende EFIBCA Open Meeting auch die zahlreichen Nicht-Mitglieder mit praxisnahen Vorträgen aus der FIBC-Welt. Dabei wurde der neue Trainingsworkshop „1. FIBC Academy“ vorgestellt, der seit November 2019 monatlich von EFIBCA zusammen mit FIBC-Experten Dr. Amir Samadijavan angeboten wird. In drei verschiedenen Modulen erfahren die Teilnehmer alles über die Herstellungsprozesse von FIBCs (Flexible Intermediate Bulk Container, deutsch: flexible Zwischenbehälter für Schüttgüter) und erhalten unter anderem auch eine Anleitung zur richtigen Auswahl des geeigneten FIBCs für ihre jeweilige Anwendung.

Darüber hinaus stieß vor allem der Beitrag zur Circular Economy auf breites Interesse. Christoph Noppinger und Horvath Martin von Starlinger zeigten in ihrem Vortrag eindrucksvoll, dass es bereits heute möglich ist, gebrauchte FIBCs zu recyceln und daraus wieder neue FIBCs herzustellen. Voraussetzung dafür ist vor allem das Design for Recycling von FIBCs, weshalb sich EFIBCA im nächsten Jahr diesem Thema widmen und hierzu eine Empfehlung erarbeiten wird.

Die nächste Veranstaltung von EFIBCA wird die Dinner Reception am 6. Mai 2020 (dem Abend vor Beginn der Interpack) im Hyatt Regency Hotel in Düsseldorf sein.

Seit ihrer Gründung im Jahre 1983 vertritt die European Flexible Intermediate Bulk Container Association (EFIBCA) die Interessen der Hersteller, Händler und Materiallieferanten von FIBCs in ganz Europa. EFIBCA bietet den Mitgliedern eine Plattform zum Austausch und Zusammenarbeit in Qualitäts-, Sicherheits- sowie Zulassungsfragen und dem Anwender Unterstützung im Umgang mit FIBCs. Das Sekretariat von EFIBCA ist bei der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V. in Bad Homburg angesiedelt.

Quelle: IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V.

Anzeige