Filmbeitrag: „Die Getränkedose – besser Fakten als Vorurteile“

462
Foto: Forum Getränkedose

Um kaum eine andere Lebensmittelverpackung ranken sich so viele unterschiedliche Meinungen und Vorurteile. Zugleich ist die Getränkedose auf dem deutschen Markt mit allein im Vorjahr 3,51 Milliarden konsumierten Einheiten populär wie lange nicht.

Skepsis auf der einen Seite, seit Jahren steigende Absatzzahlen auf der anderen: Anlass genug, um endlich Licht ins Dunkel der kleinen Aluminiumkörper zu bringen – mit dem sechs Minuten langen Film „Die Getränkedose – besser Fakten als Vorurteile“.

„Wer zur Getränkedose greift, kann dies mit reinem Gewissen tun. Denn die Dose ist entgegen vieler Vorurteile ein durchaus nachhaltiges Produkt. Mit einem permanent verfügbaren Material wie Aluminium ist die Basis geschaffen, um den Wertstoffkreislauf zu schließen und eine echte Kreislaufwirtschaft zu bilden. Durch die Verwendung von recyceltem Material werden 95 Prozent der Energie und 94 Prozent an CO2 im Vergleich zur Neuproduktion eingespart“, sagt Stephan Rösgen, Geschäftsführer des Forum Getränkedose, und fügt hinzu: „Mit dem Filmbeitrag möchten wir diesbezüglich Fakten schaffen, Bilder sprechen lassen und somit Aufklärung leisten. Denn die Getränkedose aus Aluminium wird nicht verbraucht, sie wird gebraucht. Als Produkt ist die Dose zwar Einweg, ihr Material ist es aber nicht – recyceltes Aluminium bleibt ohne Qualitätsverlust für kommende Generationen dauerhaft erhalten.“

Quelle: Forum Getränkedose / Köttker Kommunikation

Anzeige