Zuverlässige Maschine – der neue 13-Tonnen-Kettenbagger von Hyundai

823
Kettenbagger HX 130 LCR-9A im Einsatz (Foto: Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG)

Der HX 130LCR-9A hat bei Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen seine Premiere auf der NordBau 2018. Der Exklusivhändler aus Wesenberg/Reinfeld zeigt auf der Fachmesse eine Vielzahl von aktuellen und neusten Hyundai-Maschinen auf über 600 Quadratmetern.

Erstmalig wird der neue Kettenbagger HX 130LCR-9A von Hyundai auf der NordBau vorgestellt. Der 13-Tonnen-Kettenbagger ist erst in diesem Jahr auf den Markt gekommen. Wienäber Baumaschinen nutze Ende Juli auf den Norddeutschen Baumaschinentagen die Gelegenheit, diese Maschine den geladenen Fachbesuchern in Aktion und zum Testen zu demonstrieren. Sie konnten sich von dem hohen Niveau hinsichtlich Kraftstoffeffizienz, Leistungsvermögen und Bedienerfreundlichkeit überzeugen. Insbesondre die Infotainment-Kabine mit dem neuen Audiosystem, intelligentem Kontrollsystem, Wi-Fi Direct mit Smartphone (Miracast) und proportionaler Zusatzhydraulik fanden bei den ausgewählten Fachbesuchern hohen Zuspruch. Auch die leise, vibrationsarme und ergonomisch gestaltete Kabine überzeugte. Auf der NordBau 2018 wird dieser neueste Kettenbagger einem großen Fachpublikum vorgestellt.

Foto: Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG

Der HX 130LCR-9A ist mit einem wassergekühlten Perkins 854F mit Tier 4 final-/Stufe III B-Motor ausgestattet. Die Motorleistung liegt bei 55 kW mit 2200 U/min. Die Vorsteuerdruck-unterstützende Joysticks und Pedale mit abnehmbarem Hebel ermöglichen nahezu eine kraft- und ermüdungsfreie Bedienung. Neben vielen interessanten Standardausstattungen wie automatische Klimaregelung, zentrale Überwachung, dem IPC (Intelligent Power Con- trol) Hydrauliksystem oder dem mechanisch gefederten und beheizten Sitz bietet Hyundai auch optionale Leistungsmerkmale an. Zu diesen Wahlmöglichkeiten zählen beispielsweise die automatische Motorabschaltung, Kabinenscheinwerfer, einstellbarer Fahrersitz mit Luftfederung und Heizung, Kabinen-Schutzaufbau gegen herabfallende Gegenstände, Überrollschutz sowie Arbeitsscheinwerfer hinten und Rundumleuchten. Zur Standardausrüstung gehört eine 3-Steg-Bodenplatte mit

600 mm. Optional kann die 3-Steg Bodenplatte in den Größen 500 oder 700 mm gewählt werden oder mit Gummipolster. Ebenso ist eine Ausrüstung mit Planierschild möglich. Die maximale Breite beträgt 2700 mm bei einen Gesamtlänge von 6800 mm. Einsetzbar sind Löffelstiellängen von 1,96, 2,26 oder 2,81 m. Der Ausleger hat 4,3 m. Somit ist die maximale Schachttiefe 5570 mm, die maximale Einstechhöhe 8480 mm und die Ladehöhe 6170 mm. Bei der Konstruktion hat Hyundai viel Wert auf die Robustheit und Zuverlässigkeit gelegt. Dies schlägt sich in dem strapazierfähigen Kühlmodul, verschleißfeste Bolzen, Buchsen und Polymerscheiben nieder. Weiterhin weist die Maschine eine robuste, langlebige Konstruktion von Ober- und Unterwagen sowie Anbaugeräten auf. Auch der Einsatz von hochdruckfesten Schläuchen erhöht die Zuverlässigkeit der Maschine.

Drei Leistungsmodi – hohe Effizienz bei allen Einsätzen

Neu an dem HX 130LCR-9A sind die variable Leistungssteuerung sowie das Kühlsystem mit höherem Luftdurchsatz. Eingangs- und Ausgangssignale der Arbeitseinrichtung sind bei der HX-Serie auf einem Minimum gehalten – zugunsten niedriger Verbrauchswerte. Drei Leistungsmodi gewährleisten hohe Effizienz unter allen Einsatzanforderungen:

  • P-Modus (Power): maximale Geschwindigkeit und Kraft für schwere Arbeiten
  • S-Modus (Standard): optimale Leistung und Kraftstoffeffizienz für allgemeine Arbeiten
  • E-Modus (Economy): optimale Steuerung für leichte Arbeiten.

Das neue, vergrößerte Luftloch in der lufteinlassseitigen Abdeckung verfügt über ein feinmaschiges Gitter, das Fremdstoffe aus dem System hält. Der große Lufteinlass mit Gitterabdeckung verlängert so die Lebensdauer.

Wienäber zeigt die aktuellen Modelle von Hyundai auf der NordBau 2018 (Foto: Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG)

Bedienerkomfort und Sicherheit ist eine immer wichtigere Herausforderung, die moderne  Maschinen heute Stand halten müssen. Beim HX130LCR sind insbesondere hervorzuheben das HiMate-Maschinenmanagementsystem, die Visko-Aufhängung, Schwenksperre sowie die Feinsteuerung beim Schwenken. Die neue 9A Serie ist im Vergleich zur 9er Serie bis zu neun Prozent kraftstoffsparender beim Lkw-Beladen und bis zu fünf Prozent kraftstoffsparender beim Einebnen und hat 90 Prozent weniger Feinstaub und NOx-Emissionen. Die ÖKO-Anzeige unterstützt den wirtschaftlichen Maschinenbetrieb. Die farbigen Anzeigen weisen Motordrehmoment und Energieeffizienz aus. Genauso sieht der Bediener den durchschnittlichen und den gesamten Kraftstoffverbrauch. Der Kraftstoffverbrauch pro Stunde oder Tag ist über ein Detailmenü aufrufbar.

Die intelligente Power Steuerung IPC steuert die Pumpe bedarfsabhängig. Der Modus kann über das Display aktiviert oder deaktiviert werden. Im Modus „Aushub“ lässt sich der Pumpenförderstrom kraftstoffsparend und einfach mit einem Hebel regulieren. Zur Optimierung des Pumpenförderstroms werden zwei Pumpen unabhängig gesteuert. Die Funktion ermöglicht es, die effektive Förderleistung (für zehn verschiedene Hydraulikhämmer und zehn Abbruchscheren) exakt auf das jeweilige Anbaugerät und die Arbeitsbedingungen abzustimmen.

Auf der NordBau 2018 erwarten den Besucher auf dem Stand von Wienäber Baumaschinen neben dem breiten Spektrum von Hyundai auch Mini- und Midibagger von Eurocomach. Neu in diesem Jahr sind Maschinen von Mecalac-Ahlmann. Als neuer Exklusivhändler für Mecalac-Ahlmann werden aktuelle Mobilbagger, Radlader und Schwenklader gezeigt: Hannoversche Straße, Stand F-Nord-N-419.

Quelle: Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG