FNR-Fachtagung in Bonn: „Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf“

968
Bambustastatur (Foto: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.)

Bekanntheit, Akzeptanz und Transparenz biobasierter Produkte.

Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen sind ein wichtiger Baustein der nachhaltigen öffentlichen Beschaffung. Die diesjährige Tagung „Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf“ der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) am 24./25. Oktober in Bonn verbindet Theorie und Einkaufspraxis.

Die Teilnehmer gehen unter anderem den folgenden zentralen Fragen nach:

  • Wie umfangreich ist das Sortiment biobasierter Produkte am Markt?
  • Welche besonderen Eigenschaften haben diese Produkte?
  • Welche anerkannten Umweltgütezeichen stehen zur Verfügung?
  • Was kann der öffentliche Sektor zur weiteren Verbreitung dieser Produkte tun?
  • Welche Instrumente stehen der öffentlichen Hand für den Einkauf nachhaltiger biobasierter Produkte zur Verfügung?

Auf der zweitägigen Veranstaltung vermitteln Experten in Vorträgen wichtiges Hintergrundwissen. Bedarfsträger, Einkäufer und Hersteller spielen in praktischen Übungen beispielhaft den Einkauf nachhaltiger, biobasierter Produkte durch. Eine ergänzende Produktschau für wesentliche öffentliche Handlungsfelder zeigt, dass der Markt hier bereits vielfältige biobasierte Alternativen anbietet.

Programm und Anmeldung: Link  

Quelle: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)